U11-2 verschläft 1. Halbzeit

Teilen
Jugendregionalliga U11w (Spieltag 03)
Spielbericht

City Basket Recklinghausen – TSV Hagen U11-2

Endstand: 45:20
Halbzeit: 28:5

Am frühen Sonntagmorgen ging es für die U11-2-Mädchen diesmal zum Auswärtsspiel nach Recklinghausen. Jedoch war wohl keine der 9 mitgereisten TSV-Spielerinnen schon richtig wach, denn die erste Halbzeit wurde leider etwas verschlafen. Besonders die Defense war dadurch wieder der Schwachpunkt im Spiel, den vor allem eine talentierte Spielerin der Gastgeberinnen gekonnt auszunutzen wusste. Viele einfache Korbleger wurden im TSV-Korb versenkt und erst in der letzten Minute des 1. Viertels gelang per 3-Punkt-Wurf der Anschlusstreffer (19:3). Auch im weiteren Verlauf konnten sich die Citybaskets weiter absetzten, so dass das Halbzeitergebnis von 28:5 eine schlimme Niederlage befürchten lies.

Doch dann schienen die Mädels ausgeschlafen zu haben, denn sie kamen voller Tatendrang aus der Kabine zurück. Jetzt konnte man umsetzten, was im Verlauf der Woche im Training geübt worden war. Es wurde nun viel und gut gepasst und besonders in der Verteidigung wurde engagiert gespielt. Das 3. Viertel gewannen sie sogar mit 6:5 (11:33). Bis zum Ende der Partie gestaltete die Mannschaft das Spiel nun ausgeglichen und hatte viele eigene freie Wurfchancen.

Letztlich waren alle mit dem Endergebnis (45:20) zufrieden, da sich das Team im Laufe des Spiels deutlich gesteigert hat und nach der 3. Partie der Saison zu erkennen ist, dass der Spaß am Basketball weiter zunimmt und Trainingsinhalte besser umgesetzt werden können.


Für den TSV spielten:

Paula Grünhage, Nele Knaps (2), Lena Shachowski (3), Alex Witte (7), Greta Breuker, Maya Backhove (5), Maya Scholz (3), Nele Echterling, Paula Figge

Lutz Grünhage

Facebook Like