Dritter Sieg in Serie

Teilen
RLD (Spieltag 21)
Spielbericht

CityBasket Recklinghausen – TSV Hagen

Endstand: 58:67
Halbzeit: 27:31

Beim wichtigen Abstiegsduell musste TSV-Trainer Miethling kurzfristig auf Ladies-Spielerin Ayse Colakoglu verzichten, konnte dafür aber mit Alina Gimbel, Annika Küper, Julia Dzeko und Leonie Schütter auf mehrere Stammkräfte der Phoenix Ladies zurückgreifen und somit trotzdem noch 8 Spielerinnen aufbringen.
Als der Coach mit einigen Minuten Verspätung in der Halle eintraf, war noch nicht viel passiert. Recklinghausen lag knapp mit 5:4 in Führung und bis dahin organisierten sich die Damen selbst. Nach kurzer Einspielzeit übernahmen dann die TSV-Damen das Zepter und bauten ihre Führung auf 9:12 aus. Allerdings kamen immer wieder kleinere, und vor allem unnötige Brüche ins Spiel. Recklinghausen nutzte dies und eroberte mit einem 9:0-Lauf die Führung (18:12). Der TSV ließ sich davon aber nicht beeindrucken, spielte aus einer immer besser werdenden Verteidigung sichere Angriffe heraus und verwandelte diese hochprozentig. Schnell hatte man den Rückstand (21:18) eingeholt und legte mit einem 7:0-Run den Grundstein für die Halbzeitführung (27:31).
Dort stellte man auf eine Presse um, um den teilweise unsicheren Gegner frühzeitig unter Druck zu setzen. Dies brauchte ein paar Minuten Anlaufzeit, aber nachdem die Gastgeber sich die Führung zurück erkämpft hatten (36:33, 22. Min.), griff auf einmal die Presse und der TSV legte einen 16:0-Lauf hin (36:49, 26. Min.). Diese Führung blieb letztendlich Konstant bestehen. Recklinghausen versuchte viel, kam aber am Ende nicht wirklich näher ran, so dass die TSVlerinnen routiniert den Sieg nach Hause schaukelten (58:67).

„Ein Sonderlob verdiente sich Annika Küper, die megamotiviert gegen ihren alten Club zur Sache ging und mit 19 Punkten erheblichen Anteil am Erfolg hatte. Gewohnt souverän agierte Leonie Schütter und Alina Gimbel und Nina Schnietz räumten ordentlich beim Defensivrebound auf“ so ein zufriedener Trainer.


Für den TSV spielten:

Leonie Schütter (21), Annika Küper (19), Alina Gimbel (10), Nina Schnitz (9), Julia Dzeko (4), Laura Eicken (2), Antonia Fritz (2), Elsa Bönicke (0).

Martin Miethling

Facebook Like