Ein Sonntag Morgen eben…

Teilen
U11-1 JRL (Spieltag 09)
Spielbericht

TSV Hagen 2 – TSV Hagen

Endstand: 22:76
Halbzeit: 8:38

Am Sonntag Morgen mussten die Mädels schon recht früh fit in der Halle stehen. Für uns jedoch anscheinend ein bisschen zu früh. Denn so richtig gelingen wollte zunächst einmal nichts und so lagen wir bis zur 7. Minute mit 4:2 hinten. 2 Punkte in 7 Minuten sind eindeutig zu wenig. Viele einfache Punkte wurden liegen gelassen und in der Verteidigung und beim Rebound arbeitete man mit zu wenig Einsatz. Einzig Hiba Moussaoui war wach und versuchte jeden Ball zu bekommen!
Nach der Einwechslung von Hannah Hagedorn kam jedoch etwas Ordnung ins Spiel und wir wussten unsere einfachen Korblegerchancen besser zu nutzen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief es weiterhin um einiges besser. Die Korbleger wurden hoch prozentiger getroffen und in der Defense konnte der ein oder andere Ball abgefangen werden. Somit stand es drei Minuten vor Ende des dritten Viertels 8:50 für uns. In diesem Viertel machte Paula Grünhage einen guten Job und nutze ihre Möglichkeiten immer wieder im 1 gegen 1.
Im vierten Viertel spielten die Mädels gut als Team zusammen und die freie Mitspielerin wurde immer öfter gesehen.
Insgesamt war es zunächst einmal ein sehr chaotisches Spiel, was jedoch mit laufender Spielzeit immer besser wurde. Wir müssen lernen auch in solchen Spielen konzentriert zu sein und die einfachen Sachen, wie 1 gegen 0 Korbleger, zu nutzen.
Ein großes Lob geht auch an unseren „Gegner“, denn die Mädels haben sich tapfer geschlagen und ein wirklich gutes Spiel abgeliefert.


Für den TSV spielten:

Grünhage, P. (21), Shachowski, L. (7), Hagedorn, H.(15), Mousssaoui, H. (4), Backhove, M. (0), Scholz, M. (0), Papadopoulou, N. (4), Sengül, A. (23), Figge, P. (2)

Annika Danzebrink

Facebook Like