Spielbericht zum Sparkassen-Cup 2015

Teilen

Auch in diesem Jahr nahmen unsere Mädchen der U12 am Sparkassen-Cup teil. Da pro Spiel nur einmal 15Minuten durchlaufende Zeit gespielt wurde, fielen die Spielanteile, auch bei nur 9 Spielerinnen, relativ gering aus.

Im ersten Spiel traten wir gegen den SV Haspe 70 an. Mit viel Biss und Ehrgeiz starteten die Mädels ins Spiel. Angeführt von einer stark spielenden Paula Grünhage kamen auch wir immer wieder zu guten Korbchancen. Leider wurden wir im Gegenzug in der Defense oft überspielt und waren einfach einen Schritt zu langsam. Der Zug zum Korb war in jedem Fall gegeben, hingegen haperte es dann am Abschluss. Die Hasper Jungs machten uns den Ballvortrag nicht einfach, durch ein geschicktes Passspiel im Rückfeld wurde jedoch auch diese Hürde überwunden.

Im zweiten Spiel trafen wir auf die BG Hagen. In diesem Spiel war es Maya Backhove, die überzeugen konnte und ihrem Team wichtige Punkte zusteuern konnte. Im 1 gegen 1 konnten wir unsere Gegenspieler nun besser halten, jedoch waren diese sehr treffsicher von außen, wodurch sie zu mehreren erfolgreichen 3-Punkt-Würfen kamen. In der Offense kamen wir zu einfachen und schnellen Punkten, die wir durch Fastbreaks in Folge auf eine wache und konzentrierte Defense erzielen konnten. In diesem Spiel war der Rebound das Manko. Der Einsatz um an einen „toten“ Ball zu gelangen, welcher über den Boden rollte, stimmte, zum Rebound gegangen wurde jedoch viel zu zaghaft.

Beide Spiele mussten jedoch an den Gegner abgegeben werden. Die Mädels haben guten Einsatz gezeigt! Für einen Sieg war der Leistungsunterschied zu den beiden NRW-Liga Teams dann jedoch doch zu groß.

Am Ende der Gruppenphase traf man im Spiel um Platz 5 auf einen Gegner ‚auf Augenhöhe‘. Das Tempo der BG Harkortsee kam den Mädels entgegen. Durch gut sortierte Aufstellung in der Defense und Offense kamen sie hinten zu einigen Ballgewinnen und konnten vorne das gelernte Angriffssystem wenigstens ein paar mal üben. Insbesondere Acelya Sengül und Lena Shachowski kamen im Laufe des Spiels immer besser zum Korb. Das Spiel wurde sicher gewonnen, der 5. Platz war erreicht und dieser wurde am Ende lautstark gefeiert.

Insgesamt war den Mädels anzumerken, dass unsere offizielle Saison noch nicht begonnen hat, und wir erst wieder in unseren Spielmodus finden müssen. Jedoch war es eine gute Gelegenheit momentane Stärken und Schwächen des Teams, aber auch der einzelnen Spielerinnen, zu sehen, sodass wir daran in den folgenden Einheiten noch arbeiten können, bevor es dann endlich richtig los geht! Ein etwas größeres Thema wird wohl der Rebound sein;)

Annika Danzebrink

Facebook Like