U17-1 Vorbericht: Es wird spannend …!

Teilen

Am Sonntag steht ein absolutes Spitzenspiel auf dem Plan der WNBL-Mädels, wenn die Chemcats aus Chemnitz zu Gast sind. Dieser Gegner wird im Kampf um die Deutsche Meisterschaft mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch eine Rolle spielen, denn das Team von Headcoach Toni Dirlic verlor lediglich 2 Spiele und qualifizierte sich folglich mit 10:2 Siegen für die Hauptrunde. Das Team um Jugendnationalspielerin Fine Böhmke musste lediglich gegen das Team aus Braunschweig den Kürzeren ziehen… Mit Jessica Kluge, Bianca Stammer, Lucile Peroche und der zuvor erwähnten Spitzenspielerin Fine Böhmke verfügt das Team der Chemcats über 4 herausragende Spielerinnen, die es am Sonntag zu kontrollieren gilt.
Zwar verlor das Dirlic am vergangenen Wochenende das Heimspiel gegen Rhein Girls Basket Neuss mit 71:64, doch kontrollierten sie 3 Viertel das Geschehen und lagen stets in Front, bevor zum Ende der Bruch folgte und Neuss vorbei zog. Trotz der Niederlage konnte Jugendnationalspielerin Fine Böhmke 31 der 64 Punkte erzielen.
Auch wenn das 1. Liga Team der Chemcats am Sonntag in Saarlouis antreten muss, rechnen wir damit, dass unser Gegener komplett antreten wird, da dieses Spiel für beide Teams richtungsweisend ist.

Auch wir können mit Bestbesetzung ins Spiel gehen. Die Bedingungen sind gut und vielversprechend. Die Woche haben wir gut genutzt um uns auf die Spielweise des Gegners vorzubereiten. Der Fokus liegt auch an diesem Sonntag in der Team-Defense. Chemnitz agiert sehr viel mit Screens, und insbesondere die Staggered-Screens gilt es als Team mit einer ordentlichen Kommunikation zu kontrollieren. Zudem haben die Chemcats einen guten Drive zum Korb, so dass wir in der On-Ball Defense unsere Gegner zu jeder Zeit halten müssen, um unnötige Rotationen zu vermeiden. Darüber hinaus werden wir weiterhin sehr variabel verteidigen müssen, um den Rhythmus des Gegners zu unterbinden.
Offensiv sind wir in der Pflicht von allen Positionen gefährlich zu agieren, aber die letzten Spiele zeigen, dass wir mit 5-7 Spielerinnen in der Lage sind 2-Stellig zu scoren, so dass wir offensiv mit weniger Bedenken ins Spiel gehen können. Wichtig ist es, dass wir das Tempo und die Intensität über 40 Minuten halten. Das ist uns letzte Woche leider gar nicht gelungen…

Nichtsdestotrotz gehen wir auch diese Woche mit der Gewissheit ins Spiel, dass wir das Feld als Sieger verlassen werden, wenn wir unsere Leistung zu 100% aufs Feld bringen. Daher blicken wir optimistisch dem Spiel entgegen und freuen uns ein spannendes und packendes Spiel… Dabei zählen wir auf Eure Unterstützung und hoffen, dass möglichst viele Zuschauer den Weg zu uns in die Halle finden werden!

Also bis Sonntag – Be there or be square!

GO TSV!!!

Es wird eine Spielervorstellung geben.
Wir werden zudem eine komplette Bestuhlung der Halle vornehmen.
In der Halbzeitpause werden wir Wurfwettbewerbe veranstalten, bei denen es Preise von BASKETFACTORY zu gewinnen gibt.

Spielbeginn: 12 Uhr
Spielhalle: Öwen-Witt in Hagen

Sajeevan Sarangan

Facebook Like