RLD Vorbericht: TSV erwartet junges, hungriges Team aus Münster

Teilen

Mit einem beeindruckenden 118:12 gewannen die Münsteranerinnen ihr Pokalspiel gegen Hemer. Der TSV scheint also gewarnt, nicht nur das Münster einen großen Teil ihres Teams ausgetauscht hat, sondern auch mit Michael Sliwinski einen neuen Trainer aufweist, zeigt, dass der UBC in eine ambitionierte Saison geht. Mit viel Tempo und starker Verteidigung wusste Münster in ihren letzten Testspielen zu überzeugen.

Auch die Hagenerinnen konnten einen letzten spontanen Test gegen den Lokalrivalen BG Hagen mit 59:27 gewinnen, spielten allerdings nur 2×15 Minuten.
Somit konnte man die Vorbereitung ohne Niederlage abschließen, weiß aber auch das man gerade defensiv noch einiges an Arbeit vor sich hat. Mit Kaja Scheller und Sarah Polleros fehlen am Samstag um 16 Uhr in der Sporthalle Altenhagen zwei wichtige Impulse, beide sind bei einem Kaderlehrgang.
„Wir freuen uns auf den Saisonbeginn und wollen endlich den Wettkampf – auch wir wollen, ähnlich wie Münster, mit hohem Tempo und starker Verteidigung in die Saison starten. Durch die Kopplung mit dem anschließenden Herrenspiel TSV Hagen – RE Schwelm, erhoffen wir uns auch den ein oder anderen Zuschauer mehr in Altenhagen“, so die Trainer Schumann und Höhn.

Facebook Like