3 Minuten Blackout führt zur deutlichen Niederlage

Teilen
U16 Jugendregionalliga (Spieltag 06)
Spielbericht U16

 

TSV Hagen 1860 – BSV Wulfen

 

Endstand: 49:81
Halbzeit: 26:41

 

Gut starteten die Hagenerinnen in das Spiel gegen Wulfen und erspielten sich so eine 6:0 Führung. Doch nun drehte WBV-Auswahlspielerin Jule Groll auf Seiten der Wulfenerinnen auf und zeigte ihre Klasse nicht nur von der dreier Linie und schon lag man im ersten Viertel mit 4 Punkten zurück.

Auch im zweiten Viertel gab es erst mal nichts zu holen für Hagen, vor allem ließ man auch leichte Punkte ungenutzt, einzig Celine hielt dagegen und markierte 8 der 12 Hagener Punkte in diesem Viertel.

In der 26. Minute konnte die U16 sich noch einmal ein wenig ran kämpfen und verkürzte den Spielstand auf 36:48. Doch was dann mal wieder passierte ist mir als Trainer unbegreiflich. Innerhalb von 3 Minuten kassierten die Hagenerinnen einen 16:0 Lauf und so lag man uneinholbar mit 28 Punkten zum Schlussviertel zurück. Mit diesem Blackout verspielten sich die Gastgeber jede Chance das Spiel ein wenig offener zu gestalten.

So nutzte man das Schlussviertel dazu die Spielerinnen zu schonen die an dem Abend noch in der Bezirksliga an den Start gehen sollten.

Fazit:
Zwischenzeitlich haben wir gut mitgespielt, aber offensive zu viele Fahrkarten geschossen und damit ist es dann schwer so ein Spiel offen zu gestalten.
Leider ist unsere Anzahl an Fehlpässen einfach zu hoch, da wir mit jedem unnötigen extra Pass die Verantwortung abgeben, statt einfach mal selbst den Versuch zu wagen zu Punkten.


Für den TSV spielten:

Düllmann, L. (6); Schlüter, F. (0); Woelke, S. (4); Misic, M. (6); Reif, C. (6); Eicker, L. (0); Dos Santos, J. (0); Lubrich, S. (2); Kretschmer, C. (14); Krüsmann, L. (0); Krüsmann, J. (11); Matthies, M. (0)

Christian Herbst

Facebook Like