Erste Niederlage trotz guter Aufholjagd

Teilen
U14/2 Jugendoberliga (Spieltag 06)
Spielbericht U14/2

 

Hertener Löwen – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 61:56
Halbzeit: 35:34

 

Trikotsatz vom Sponsor Naturstein Jüng und Hobby Foto
Nach einem desaströsen ersten Viertel, Unlust fehlender Begeisterung und Motivation gelang es den Mädels in den nachkommenden drei Vierteln ihre Kämpferherzen unter Beweis zu stellen.

Das erste Viertel startete in der ersten Minute noch recht vielversprechend, jedoch legte sich die Euphorie schnell. Nach etlichen Pässen die den Weg nur in die Hände des Gegners fanden und freien vergebenen Korblegern endete das erste Viertel mit 21:12. Diesem Abstand würden wir nun das ganze Spiel hinterherlaufen.

Nach einer deutlichen Ansage in der Viertelpause schien das Team nun wieder etwas mehr auf Kurs. Melis Alan überzeugte über die restlichen 30 Minuten mit einer sehr guten Verteidigung und brachte somit das Team zurück auf 35:34 Punkte zur Halbzeit.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich nun mehr oder weniger ausgeglichen. Am Ende fehlte uns die Kraft und die Erfahrung um das Spiel endgültig zu drehen.

Dennoch hat das Team bewiesen, dass es kämpfen kann und das sollte die positive Bilanz sein, die wir ziehen müssen. Leider haben nicht alle Spielerin ihren Einsatz gefunden, jedoch ist jede Spielerin wichtig. Euer Einsatz kommt Mädels!
Ein weiteres Lob geht an Romy, die über ihre Kräfte hinaus den Sieg wollte und an unseren Captain Zoe, die heute wieder in Ihre Form fand.


Für den TSV spielten:

Emely Perlick; Vlera Idrizi; Zoe Jüng (11); Romy Schmidtkunz (15); Melis Alan (14); Greta Breucker (6); Selinay Güdül; Charly Voigt; Amy Koester; Luisa Visarius; Paula Figge (10)

Laura Eicken

Facebook Like