Junge TSVerinnen behalten gegen erfahrene Boelerinnen die Nerven

Teilen
BeLD Bezirksliga Damen (Spieltag 01)
Spielbericht BeLD

 

SG VFK Boele-Kabel – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 50:54
Viertelergebnisse: 11:10; 13:21; 14:10; 12:13

 

Nach dem Erfolg zum Saisonauftakt gastierte die Bezirksligamannschaft der 60er beim Nachbarn aus Boele

Bereits im ersten Viertel deutet sich an, dass es für den TSV kein einfaches Spiel werden würden. Die Gastgeberinnen starteten mit einer 3-2-Zone, gegen die man zunächst zu einfachen Punkten über einige Drives gelangen. Im Verlauf des Viertels nahm die Trefferquote beim TSV aber immer weiter ab. Man bewegte den Ball nicht gut und kam nicht mehr zu einfachen Abschlüssen in Korbnähe, und wenn man dorthin kam, ließ man die Chancen leichtfertig liegen. So ging das erste Viertel mit 10:11 an die Boelerinnen.

In den zweiten Spielabschnitt startet man dank einer Treffsicheren Zoe Perlick mit einem 7:0-Run. Die Boelerinnen begannen nun ihre körperliche Überlegenheit am Brett besser auszunutzen, wogegen sich Lea Vorkäufer durch zwei erfolgreiche Dreier wehrte. Durch schlechte Fußarbeit und mangelnder Kommunikation geriet des TSV nun immer mehr in Foulprobleme. Die Boelerinnen konnten ihre zahlreichen Freiwürfe aber nicht nutzen, weswegen die 60erinnen mit einer sieben Punkte Führung in die Pause gingen.

Nach der Pause zeigte sich der TSV gegen die großen Spielerinnen nicht mehr so verletzlich. Verantwortlich dafür war Elsa Bönicke, die physisch stark dagegen hielt. Probleme hatte man dafür nun mehr am Perimeter. Obwohl man eigentlich die Geschwindigkeit hatte um die Gegenspielerin vor sich zu halten, verteidigte der TSV viel zu sehr mit den Armen anstatt mit den Füßen. Früh hatte man vier Teamfouls gesammelt und im Gegensatz zur ersten Halbzeit nutzen die Gastgeberinnen nun ihre Freiwürfe. Die Quote von Außen nahm beim TSV immer weiter ab wodurch sich die Zone der Gastgeberinnen nun immer enger zusammen zog.

Auch im letzten Viertel ging es zunächst so weiter. Zwar konnte man sich zunächst auf 40:46 wieder etwas absetzen, doch zur Mitte des Viertels war der Spielstand dann ausgeglichen und drei Minuten Vorschluss ging Boele mit 49:48 in Führung. Der TSV intensivierte nun nochmals die Arbeit in der Verteidigung. Nicolette Danzebrink und Zoe Perlick bildeten dabei die Speerspitze des TSV-Fastbreaks und konnten nur durch Fouls gestoppt werden. Zwar wackelte man an der Freiwurflinie, nur 4/8 in den letzten Minuten, doch die Defense stand nun und man erlaubte nur noch einen weiteren Punkt und sicherte so den zweiten Saisonerfolg.


Für den TSV spielten:

Perlick, Z. (15); Vorkäufer, L. (9); Bönicke, E. (8); Danzebrink, N. (5); Kortenacker, J.(6); Eicker, L. (4); Uso, S. (3); Graf, J. (2); Röspel, R.(2); Rosenbaum, J. (2); Schmidtkunz, B. (1)

Stefan Schulte-Bausenhagen

Facebook Like