Nicolette Danzebrink erlegt Löwen fast im Alleingang

Teilen
U18/2 Jugendoberliga (Spieltag 04)
Spielbericht U18/2

 

SG Bergische Löwen – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 53:67
Halbzeit: 20:21

 

Nach dem man in der Vorwoche noch gegen Duisburg eine durchwachsene Leistung gezeigt hatte, spielten die Hagenerinnen von Beginn an Druckvoll und so stand es nach 10 min. 10:19 für das Team von der Volme. Nici war in den ersten Minuten von ihrer Gegenspielerin nicht zu stoppen und Michelle streute zwei wichtige Dreier mit ein. Einzig die Freiwurfquote in diesem Viertel 1 von 9 ließ leider mehr als zu wünschen übrig.

Im zweiten Viertel verfiel man leider wieder in den alten Trott, ungenaues Passspiel in der Verteidigung, leider viel zu oft einen Schritt zu spät und unter dem Korb durften die Löwen in diesem Viertel machen was sie wollten.

In der zweiten Halbzeit wieder ein anderes Bild, man stand nun besser in den Passwegen und auch im Angriff lief der Ball wieder besser. Durch die gute Verteidigung konnte sich Hagen nun wieder absetzten.

Mit einer 10 Punkteführung ging es nun ins Schlussviertel. In der 35. Min. wuchs der Vorsprung dann auch auf 17 Punkte an nachdem Jara mit einem schönen Dreier auf 58:41 erhöhte.

Bis auf das zweite Viertel war es heute eine gute Vorstellung und so kann es gerne weitergehen.

Fazit:
Ein Sonderlob verdient sich heute Nicolette Danzebrink die heute mit ihren 30 Punkten einen großen Anteil am Sieg ihres Teams hatte.


Für den TSV spielten:

Danzebrink, N. (30); Nikulaidu, A (0); Dos Santos, J. (3); Zahner-Gothen, M. (9); Graf, J. (9); Stücker, M. (10); Pfeiffer, J. (2); Lubrich, S. (4)

Christian Herbst

Facebook Like