TSV Damen erwachen erst in Hälfte 2

Teilen
RLD Regionalliga Damen (Spieltag 04)
Spielbericht RLD

 

TSV Hagen 1860 – Hürther BC

 

Endstand: 72:53
Viertelergebnisse: 19:16/10:20/24:11/19:6

 

Nur mühsam fanden die Hagenerinnen gegen den Hürther BC ins Spiel. Defensiv fehlte einige Prozent, so rotierte man zu langsam in die Helpside oder war zu weit von der Gegenspielerin entfernt. Hürth konnte dies gut nutzen, bestach aber auch nicht mit aggressiver Verteidigung, sodass der TSV einige Fastbreaks laufen konnte und zu einigen Punkten kam. Sechs Punkte von Sarah Dorlöchter in der 13. Minute halfen einen kleinen Vorsprung zu erspielen doch zwei Technische Fouls gegen den TSV ließen das Spiel wieder kippen, sodass Hürth mit einem 14-2 Run die Halbzeit beendete.

Für Hälfte 2 nahm man sich vor das Spiel von nun an mit mehr Intensität anzugehen und defensiv härter zu verteidigen. Das konnte das Hohenleye Team gut umsetzen und angeführt von Elina Stahmeyer die alleine 17 Punkte in Viertel 3 verbuchen konnte, eroberte der TSV die Führung zurück. Die Intensität konnte nun hochgehalten werden und der Vorsprung somit kontinuierlich ausgebaut werden.

.“Mit so einer ersten Halbzeit können wir nicht zufrieden sein. Das war einfach zu wenig in der Verteidigung, auch offensiv waren wir äußerst schwach und haben den Ball echt „verdaddelt“, anstatt konsequent den Korb zu attackieren. In der zweiten Halbzeit haben wir dann einiges richtig gemacht und durch die stabile Verteidigung haben wir auch im Angriff einen „Flow“ gefunden. Die Halbzeit mit 43:17 zu beenden ist natürlich sehr stark!“, so Trainer Fabian Schumann.

Schon am Dienstag müssen die Damen beim Oberligisten aus Dorsten im Pokal antreten. Diese führen souverän die Tabelle der Oberliga an und es wird schon eine Leistung wie in Halbzeit 2 benötigt um in die nächste Runde einzuziehen.


Für den TSV spielten:

Scheller (6), Schnietz (8), Lippmann (4), Mücke (7/1 Dreier), Dorlöchter (8), Schlatt (10/1), Perlick (0), Lopinska (0), Stahmeyer (29/1)

Fabian Schumann

Facebook Like