TSV Defence erlaubt sich nur kurzen Aussetzer bei Auftaktsieg

Teilen
RLD Regionalliga Damen (Spieltag 01)
Spielbericht RLD

 

Barmer TV – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 34:57
Viertelergebnisse: 3:18/15:16/12:14/4:9

 

18:3 hieß aus Sicht der Hagenerinnen nach 10 gespielten Minuten. Dabei kontrollierte man den Gastgeber aus Wuppertal, der letzte Saison noch in Liga 2 anzutreffen war, zu Beginn nach belieben. Starke Verteidigung am Ball forcierte Ballverluste des Barmer TV, der mit der sehr starken Team Defence des TSV nicht zurecht kamen. Offensiv zeigte das Hohenleye Team eine ordentliche Leistung, bei der Trainer Fabian Schumann aber noch Steigerung nach oben sieht.

Mit Beginn des 2. Viertels schienen sich die TSVer aber eine Auszeit zunehmen, verlor man hier die ersten 3 Minuten mit 13:0, ehe eine Auszeit und wieder steigende Intensität in einem eigenen 12:0 Lauf endeten.

„In der zweiten Hälfte haben wir dann unseren Streifen gut herunter gespielt, freie Würfe erspielt und vor allem teamdienlich agiert!“, freut sich der Coach.
Defensiv ließen die Kräfte ein wenig nach, Barmen schaffte es jedoch nicht noch einmal in Schlagdistanz zu kommen.

„Ein toller Saisonstart für uns. Damit können wir zufrieden sein. Gegen Bochum muss unsere Offense noch ein wenig mehr Rhythmus finden, wenn wir auch hier erfolgreich sein wollen“, so Schumann der mit seinem Team gespannt auf den nächsten Spieltag blickt.


Für den TSV spielten:

Stahmeyer (15); Schnietz (12/2 Dreier); Lippmann (13/2), Lopinska (3/1), Scheller (2), Dorlöchter (2), Kortenacker (-), Mücke (11/1)

Fabian Schumann

Facebook Like