U13 kommt zu spät ins Spiel!

Teilen
U13/1 NRW-Liga (Spieltag 17)
Spielbericht U13/1

 

TSV Hagen 1860 – Citybasket Recklinghausen

 

Endstand: 42:97
Halbzeit: 16:44

 

Die U13 kam am Sonntag zu spät ins Spiel. Recklinghausen dominierte das Spiel von Beginn an und verließ so verdient als Gewinner das Feld.

Auf Hagenerseite wollte der Ball sein Ziel in den Korb nicht finden. Einfache Würfe innerhalb der Zone wurden liegen gelassen und beim Rebounding wurde dem Ball zu lange hinterher gesehen, bevor man selber Zugriff. Recklinghausen nutze dies und lief viele Fastbreaks, denen wir nicht entgegenwirken konnten.

Nach der ersten Halbzeit gingen wir mit einem 28 Punkte Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit sollte mehr Einsatz und Laufbereitschaft gezeigt werden.

Leider konnte dies nicht im ganzen Team umgesetzt werden, sodass es weiterhin zu vielen Fehlpässen und daraus resultierenden Layups für Recklinghausen kam. In der Defense fehlte der nötige Biss um die Gegenspielerin rechtzeitig zu stoppen.

Im letzten Viertel ging ein Ruck durch das Team. Endlich wurde der Korb attackiert und in der Defense wurde aggressiver und wachsamer gearbeitet. So gewann Recklinghausen das Viertel mit nur 8 Punkten.

Das letzte Viertel war in Ordnung. Es war eine deutliche Steigerung zu den erste drei Vierteln zu sehen. Ärgerlich, dass dies erst im letzten Viertel passiert ist.
Nun heißt es an den Leistungen des letzten Viertels anzuknüpfen und im nächsten Spiel wieder mehr Motivation, Laufbereitschaft und Einsatz mit auf das Feld zu bringen.


Für den TSV spielten:

Grünhage, P.; Langermann,L.; Schmitt, C.; Schmidtkunz, R.; Shachowski, L.; Hagedorn H.; Roggenthien, M.; Papadopoulou, N.; Sengül, A.; Radtke, J.

Annika Danzebrink

Facebook Like