13. Basketball-Camp erfolgreich beendet

Teilen

Insgesamt durfte der TSV 45 Mädchen und auch einige Jungs beim Neujahrscamp begrüßen. Eingeteilt in drei verschiedene Klassen (Seniors, Juniors und Minis) lagen nun dreieinhalb Tage Basketball pur vor den Kids. Neben den Grundlagen des Basketballs mussten die Kids auch unterschiedliche Wettbewerbe absolvieren.

Tag 1:
Nach der Begrüßung durch die Coaches und den Einteilungen in die unterschiedlichen Altersklassen, ging es für die Kinder im Alter von 4 bis 13 Jahren nun endlich los.
Für die Seniors stand zuerst Werfen und Korbleger auf dem Programm und für die anderen beiden Teams Dribbling und Ballhandling. Nach ca. 1,5 Stunden ging es dann weiter mit den Spielen und Wettbewerben, wo die Kinder sich in Freiwürfen, Korbleger und Slalomparcours messen konnten.
Nachdem nun der erste Teil des Tages gelaufen war, ging es nun in die verdiente Mittagspause, wo sich alle stärken konnten, ehe es dann gegen 14 Uhr mit den nächsten Aufgaben weiterging. Bei den Seniors war nach der Mittagspause Leonie Schütter zu Gast. Die mittlerweile 20-jährige spielte lange Zeit beim TSV Hagen in fast allen Jugendmannschaften und in der 2. Liga bei den Phoenix Hagen Ladys. Leonie beantwortete dem TSV Nachwuchs nicht nur ihre Fragen zum Leistungssport, sondern stand uns auch als Trainerin an diesem Nachmittag zu Verfügung. Gegen 16 Uhr trafen sich alle drei Gruppen zum gemeinsamen Auslaufen und damit war der erste Tag im TSV Camp auch schon wieder vorbei. Gerade die Kleinen waren nach dem ersten Tag doch sehr erschöpft, aber auch glücklich über ihren ersten Tag im TSV Camp.

Tag: 2
Um 9 Uhr traf man sich am zweiten Tag im Camp, einige hatten nach dem ersten anstrengenden Tag zwar schwere Beine, doch das sollte kein Hindernis sein für die nächsten Aufgaben im Camp. Für die Seniors ging es nun weiter mit Passen & Fangen und die anderen beiden Teams durften sich an Würfen und Korblegern probieren. Trotz des anstrengenden ersten Tages arbeiteten alle Kinder konzentriert weiter und so konnte an diesem Vormittag viel geschafft werden. Bei unseren Minis, die zum größten Teil aus unseren Kita Projekten und der U6 dabei waren, machte sich nun langsam doch etwas Müdigkeit breit. So entschloss man sich am Nachmittag das Training etwas umzustellen und für die Ruhephase eine Toniebox laufen zu lassen. Die Kleinen lauschten gespannt der Geschichte aus der Toniebox, ehe es dann wieder weiter mit Basketball ging.

Tag 3:
Am dritten Tag stand für alle Teams ab 9:15 Uhr „Defense“ auf dem Programm. Hier wurden alle Spielerinnen und Spieler noch einmal richtig gefordert und alle sehnten sich zu Freude der Coaches die Mittagspause herbei. Nach der Pause wurden dann noch einmal alle Schwerpunkte wiederholt und alle konnten noch einmal zeigen, was sie bisher gelernt hatten.

Tag 4:
Zu unserem letzten Tag konnten wir Bernd Michalski in unserem Camp noch begrüßen. Der ehemalige Athletiktrainer des TSV, der zu Zeit die Herren aus Werne in der Regionalliga als Athletiktrainer betreut, war sofort bereit uns in unserem Camp zu unterstützen. So durften sich alle Kids noch einmal am letzten Tag über eine sehr intensive Einheit freuen. Gegen 11:30 Uhr ging es dann weiter mit den Finals in den einzelnen Wettbewerben. Vor einigen Eltern und allen Kindern durften die Finalisten ihr Können dann noch einmal unter Beweis stellen. Nachdem die Sieger nun feststanden, ging es nach den Wettbewerben dann weiter mit der Siegerehrung.

Neben den Wettbewerben gab es noch drei „Hauptgewinner“.
Rookie-Preis: Lilly, die beste Anfängerin des Camps
MIP: Marysol, die Spielerin die sich am meisten verbessert hat
MVP: Enie, die wertvollste Spielerin des Camps.

Nun hatten wir es schon fast geschafft. Alle teilnehmenden Kinder bekamen noch ein Camp-Shirt, die dieses Jahr von Angelika Beier-Witt gestellt wurden. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön, liebe Geli. Was noch fehlte, war noch das obligatorische Camp-Foto mit allen Teilnehmern und Coaches.
Damit endete das Camp 2018. Alle Coaches und Kinder waren glücklich und hatten in den 3,5 Tagen viel Spaß.

Zum Abschluss möchte ich mich bei den mitwirkenden Coaches bedanken und insbesondere bei Sandra Kroppach, die leider das Camp zum letzten Mal für uns organisiert hat.

 
Christian Herbst
 
Ergebnisse der Wettbewerbe:
 
Minis: Slalom (ohne Ball)
1. Platz: Frieda K. (links)
2. Platz: Johanna (2. v. links)
3. Platz: Frieda B. (2. v. rechts)
4. Platz: Max (rechts)
 
 
 
 
Minis: Slalom (mit Ball)
1. Platz: Josefine (links)
2. Platz: Lilly (rechts)
3. Platz: Emma (2. v. rechts)
4. Platz: Lina (2. v. links)
 
 
 
 
Juniors: Slalom
1. Platz: Marysol (rechts)
2. Platz: Dileyn (2. v. rechts)
3. Platz: Julia S. (2. v. links)
4. Platz: Laura (links)
 
 
 
 
Juniors: Freiwürfe
1. Platz: Marysol (rechts)
2. Platz: Julia K. (2. v. rechts)
3. Platz: Lina (2. v. links)
4. Platz: Mathilda (links)
 
 
 
 
Seniors: Korbleger
1. Platz: Nina (rechts)
2. Platz: Enie (2. v. rechts)
3. Platz: Hannah A. (2. v. links)
4. Platz: Alina (links)
 
 
 
 
Seniors: Freiwürfe
1. Platz: Alina (rechts)
2. Platz: Nina (2. v. rechts)
3. Platz: Enie (2. v. links)
4. Platz: Hannah A. (links)
  
  
  
Sonderpreise
MIP: Marysol (links)
MVP: Enie (rechts)
Rookie: Lilly (mitte)

Auf unserer Facebookseite gibt es Fotos zum Basketballcamp.

Facebook Like