Bezirksliga siegt souverän in Witten

Teilen
BeLD Bezirksliga Damen (Spieltag 12)
Spielbericht BeLD

 

Witten Baskets 2 – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 29:61
Halbzeit: -:-

 

Mit nur sechs Spielerinnen musste die Zweitvertretung des TSVs zum Tabellenvorletzten nach Witten reisen. Doch trotz des personellen Engpasses wollte sich die junge Truppe keine Blöße geben.

Von Beginn an arbeiteten die 60erinnen intensiv in der Verteidigung, was zu einfachen Abschlüssen in Korbnähe und einer frühen 6:0-Führung führte. Zwar konnte man auch weiterhin einfache Abschlüsse generieren, doch die Chancen auch zu verwerten zeigte sich als ungewohnt schwieriges Unterfangen. So stand am Ende des ersten Viertels nur eine 12:4-Führung auf der Anzeigetafel.

Im zweiten Spielabschnitt präsentierten sich die Volmestädterinnen dann sowohl in Korbnähe als auch von jenseits der Dreipunktelinie treffsicherer. Die Gastgeberinnen hatten den jungen Hagenerinnen nicht mehr viel entgegenzusetzen. Mit einer 20 Punkte Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte ging der TSV es dann etwas gemächlicher an. Die Intensität in der Defense wurde etwas zurückgeschraubt und die Kräfte für weitere Aufgaben am Wochenende geschont. Trotzdem konnte man sich gegen technisch und taktisch unterlegene Gegner weiter absetzen und, angeführt von einer starken Brit Schmidtkunz, die offensiv viel Verantwortung übernahm, einen souveränen Sieg einfahren.


Für den TSV spielten:

Schmidtkunz, B. (25); Reif, C. (11); Eicker, L. (9); Lubrich, S. (8); Dos Santos, J. (4); Matthies, M. (4)

Stefan Schulte-Bausenhagen

Facebook Like