TSV Damen schlagen nicht aufgebende Oberhauserinnen

Teilen
RLD Regionalliga Damen (Spieltag 14)
Spielbericht RLD

 

TSV Hagen 1860 – NB Oberhausen

 

Endstand: 71:52
Viertelergebnisse: 21:12/15:12/21:15/14:13

 

Nur zu 6. reiste der Gast aus Oberhausen an, doch das sollte nichts heißen – die Henry Canton Truppe ging das hohe Tempo des TSV gut mit, so dass sich das Hohenleye Team strecken musste um eine zweitstellige Führung aufrecht zu erhalten. Diese erspielte sich das TSV Team erstmals Mitte des 1. Viertels durch 5 Zoe Perlick Punkte, die in ihrem ersten Regionalliga Start ganz unaufgeregt agierte. Auch Sophia Mücke lief zu Beginn heiß und beendete das Viertel mit einem Buzzerbeater.

Die Hagenerinnen zeigten Offensiv starken Basketball, der Ball wurde schnell bewegt und man schloss gut ab! Defensiv agierte man beim Rebounding oft zu schwach, dass wussten die NBO zu nutzen, blieben so immer im Spiel. Doch wenn das Spiel enger wurde, fanden die schwarz-gelben immer die passende Antwort und gingen als verdienter Sieger vom Feld!
“Eine gute Offensiv Leistung, hervorgehoben durch zeitweise starkes Ball Movement, hat heute den Sieg gebracht, defensiv können wir auf jeden Fall noch besser spielen! Oberhausen hat zu 6. nicht aufgeben, wir hoffen, dass sie mit diesem kampfeswillen noch einige Spiele gewinnen und auch nächstes Jahr in der Liga verbleiben!”, so Trainer Fabian Schumann.

Am Dienstag reist das TSV nach Bochum zum WBV Pokal Viertelfinale! “Durch einige Ausfälle und die späte Anwurfzeit wird das ein ganz harter Brocken für uns – doch wir werden alles fùr den Halbfinaleinzug raushauen”, so der Trainer!


Für den TSV spielten:

Schnietz (8), Bönicke (2), Mücke (16/2), Dorlöchter (11/3), Schlatt (7), Kortenacker (2), Perlick (5), Stahmeyer (22), Lopinska (-)

Fabian Schumann

Facebook Like