U18/2 rückt auf Rang drei vor

Teilen
U18/2 Jugendoberliga (Spieltag 18)
Spielbericht U18/2

 

TuS Hilden – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 39:61
Halbzeit: 19:37

 

Das Hinspiel hatten die Hagenerinnen knapp mit 41:45 verloren. So stand heute wieder gutmachen auf dem Programm.

Der TSV startete gut in das erste Viertel und konnte hier schon 5 Dreier gegen die Zonenverteidigung der Gastgeber einstreuen. Durch die gute Quote aus dem Feld und einer guten Verteidigung konnte sich der TSV schon frühzeitig mit 6:20 absetzten.

Im zweiten Viertel machte sich dann doch die Grippewelle der letzten Wochen bemerkbar. Viele kleine Fehler und schwere Beine und Hilden konnte das zweite Viertel ausgeglichen gestalten.

Auch im dritten Viertel lief nicht so vieles Rund wie es sollte und so kamen die Mädels aus Hilden immer zu einfachen Chancen. Das lag zum einen daran, dass man immer noch mit der eigenen Kondition zu kämpfen hatte und in der Verteidigung nicht richtig ausboxen wollte.

Im Schlussviertel konnte Hagen dann noch mal das Tempo im Angriff und in der Verteidigung anziehen und sich so am Ende mit 39:66 den verdienten Sieg abholen.

Fazit:
Trotz der recht mageren Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen holten sich die Hagenerinnen den verdienten Sieg und haben es sogar noch in der eigenen Hand die Vizemeisterschaft zu erreichen.
Lassen wir uns mal überraschen.


Für den TSV spielten:

Feiertag, J. (0); Danzebrink, N. (24); Schmidtkunz, B. (19); Dos Santos, J. (0); Graf, J. (11); Nikolaidu, A. (0); Lubrich, S. (12); Stücker, M. (0)

Christian Herbst

Facebook Like