Zoe Perlick beim DBB Leistungscamp

Teilen

Foto von WBV-Online
Zum DBB Leistungscamp in der Sportschule Alsfeld/Hessen wurden die 39 besten Spielerinnen des Jahrgangs 2003 eingeladen. Mit dabei war, bei dem knapp fünftägigen Camp, Zoe Perlick.

Zoe ist eine von vier WBV Spielerinnen. Bundestrainer Mienack hatte zu diesem Camp ebenfalls die WBV Trainer Nils Trautmann und WBV Trainerin Bea Waffenschmied (WBV Coaches Jahrgang 2003 und jünger) eingeladen, um sich vor Ort mit einzubringen. Außerdem war Landestrainer Mike Kasch und WBV Trainerin Nicola Happel (Dragons Rhöndorf WNBL) dabei.

Regionalstützpunkttrainerin Marsha Owusu-Gyamfi (Östliches Ruhrgebiet / Westliches Westfalen) machte sich bei einem eintägigen Besuch der Maßnahme ein Bild von den Anforderungen und Leistungen der Spielerinnen.

„Für mich waren die fünf Tage ein ganz neues Erlebnis. Die Konkurrenz und das Level, auf dem Basketball gespielt wurde war extrem hoch. Daraus habe ich viel gelernt, sowohl von den anderen Spielerinnen, als auch von den Coaches. Auch die andere Form des Trainings, im Vergleich zum Heimverein, war interessant. Letzten Endes hat es super viel Spaß gemacht. Die Atmosphäre war richtig gut! Alle waren höchst motiviert und man hat gesehen, wie viel Freude jede am Basketballspielen hat!“ so die Aussage von Zoe.

Zoe wird beim Baltic Cup in Litauen schon in zwei Wochen viele weitere neue Erfahrungen machen dürfen, wenn sie für Deutschland erstmals das Nationaltrikot der U15-Nationalmannschaft trägt und gegen die anderen Teams antreten!

Hier gibt es den Bericht von WBV-Online.

Facebook Like