U11-1 wird souverän Westdeutscher Meister

NRW-Liga U11w (Endrunde)
Spielbericht

 

TSV Hagen U11-1 – BBZ Opladen
(Halbfinale)
Endstand: 91:62
Halbzeit: 46:32
**************************************
BSV Wulfen – TSV Hagen U11-1
(Finale)
Endstand: 65:102
Halbzeit: 37:51

 

Bei superschönem Sonntagswetter mussten die TSV 1860 Mädchen in Zülpich zur U11-Endrunde antreten. Unterstützt wurden sie durch viele mitgereiste Eltern und Fans.

Bis hier her waren die Mädels ungeschlagen, hatten sowohl in der Regionalliga II, als auch im Viertelfinale gegen Bonn ihre weiße Weste behalten. Im Halbfinale sollte man nun auf einen bisher unbekannten Gegner aus Opladen treffen, der sich in der Regionalliga I als Zweiter hinter Zülpich qualifiziert hatte und sich im Viertelfinale gegen Recklinghausen durchsetzen konnte.

Gegen die körperlich überlegenen Mädchen aus Opladen startete der TSV Hagen mit schnellem Tempospiel und guter Trefferausbeute und erspielte sich so bis Mitte des ersten Viertels einen Vorsprung heraus (6. Min. 19:4). „U11-1 wird souverän Westdeutscher Meister“ weiterlesen

Gute Mannschaftsleistung sichert TOP FOUR

U11 (Viertelfinale Westdeutsche Meisterschaft)
Spielbericht

TSV Hagen U11-1 – BG Bonn

Endstand: 111:19
Halbzeit: 58:3

Vor einem Monat bestritten die U11/1 Mädchen des TSV Hagen 1860 ihr letztes reguläres Ligaspiel. Bisher noch ungeschlagen, bereitete man sich gewissenhaft in den Osterferien vor, um gegen den Viertelfinalgegner aus Bonn gut gewappnet zu sein. „Gute Mannschaftsleistung sichert TOP FOUR“ weiterlesen

Achterbahnfahrt der Gefühle mit gutem Ende

JRL U11w (Spieltag 16)
Spielbericht

Herner TC – TSV Hagen U11-1

Endstand: 34:85
Halbzeit: 21:39

Morgens um 10.00 Uhr mussten die TSV 1860 Mädchen bei dem Liga-Fünften in Herne antreten. Ohne Druck wollte man das letzte reguläre Ligaspiel nutzen, um spielerische Dinge einzuüben. Die TSV-Girls, bisher immer noch ungeschlagen auf Platz 1, starteten solide in die Partie. Getragen wurde dieses Viertel von Teamkapitän Kaja Krause und Paulina Mikulla, die immer wieder gelungene Korbleger zeigten. Die Verteidigung arbeitete gut und so entstand ein Viertelergebnis von 9:27. So konnte und sollte es eigentlich weitergehen.

Die vielen mitgereisten Eltern trauten ihren Augen kaum, was sie im zweiten Viertel von dem gesamten TSV-Team geboten bekamen. Offensichtlich war der Angriffskorb vernagelt, die Chancenverwertung lief gegen Null und die Verteidigung verfiel in den Tiefschlaf. Die Gastgeberinnen konnten im Gegenzug das Spiel jetzt ausgeglichen gestalten. Das Halbzeitergebnis 21:39. „Achterbahnfahrt der Gefühle mit gutem Ende“ weiterlesen

Tabellendritten Recklinghausen mit toller Mannschaftsleistung deutlich bezwungen

JRL U11w (Spieltag 15)
Spielbericht

TSV Hagen U11-1 – Citybasket Recklinghausen

Endstand: 120:51
Halbzeit: 62:29

Im Spiel gegen den letztjährigen Vizemeister und diesjährigen Tabellendritten Recklinghausen lief es zu Beginn des Spiels nicht rund. Der körperlich überlegene Gegner setzte in den ersten Minuten in Person von Lilly Kaprolat, mit insgesamt 11 Punkten davon drei Dreier ( bei dieser Altersklasse außerhalb der Zone), die Hagenerinnen unter Druck. Offensichtlich geschockt gerieten sie so mit 4:11 ins Hintertreffen. Eine Auszeit und deutliche Worte brachten dann langsam die Wende.

Lea Vorkäufer und Paulina Mikulla gelang es mit tollem Kampf und gelungenen Angriffsaktionen ihr Team bis zur 6. Spielminute auf ein Unentschieden zu bringen. Benita Schmidt, die gegen ihre riesige Gegenspielerin sehr gut agierte, markierte nach einer Rebound-Aktion die erste Führung zum 15:13. Da das 1860-Team noch zu viele Nachlässigkeiten in der Defensive zeigte, blieb das Spiel spannend. Man schaffte es aber zur ersten Viertelzeit, sich einen kleinen Vorsprung herauszuarbeiten – 29:21 (19 von Lilly). „Tabellendritten Recklinghausen mit toller Mannschaftsleistung deutlich bezwungen“ weiterlesen

Ungleiches Kräftemessen

JRL U11w (Spieltag 16)
Spielbericht

TSV Hagen U11-2 – TSV Hagen U11-2

Endstand: 5:123
Halbzeit: 2:61

Im vereinseigenen Duell gegen die junge unerfahrene zweite Mannschaft behielten die TSV 1860/ 1 Mädchen erwartungsgemäß die Oberhand. Sehr schnell brachten Teamkapitän Kaja Krause, Lea Vorkäufer und Paulina Mikulla routiniert ihr Team in Führung. Die Einwechselung von Mara Luda und Randi Röspel beschleunigte den TSV Express nochmals, eine gut aufgelegte Lia Krüsmann punktete zum 2:39 Viertelstand. Benita Schmidt agierte beim Defensivrebound gekonnt und leitete mit schönen Passvorlagen zahlreiche Fast Breaks für ihre Mitspielerinnen ein. „Ungleiches Kräftemessen“ weiterlesen

Deutlicher Klassenunterschied im vereinsinternen Duell

JRL U11w (Spieltag 16)
Spielbericht

TSV Hagen U11-2 – TSV Hagen U11-2

Endstand: 5:123
Halbzeit: 2:61

In der sehr gut gefüllten Öwen-Witt Halle kam es am Samstagnachmittag zum Vereinsduell der u11-Teams. Während die u11-1 ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz der Jugendregionalliga weilt, belegt die Zweitvertretung derzeit mit zwei Siegen den achten Platz. „Deutlicher Klassenunterschied im vereinsinternen Duell“ weiterlesen

Trotz schwacher Wurfquote ein deutlicher Sieg

JRL U11w (Spieltag 13)
Spielbericht

VFL Rheinhausen – TSV Hagen U11-1

Endstand: 20:93
Halbzeit: 9:40

Im Spiel in Rheinhausen hatten die U11/1 Mädchen einfach kein Wurfglück. Durch gute Verteidigung erspielte Bälle wurden im Angriff zahlreich danebengelegt. Selten traf der Ball die Korbmitte. So verwunderte es Niemanden, dass es in der 6. Spielminute erst 5:2 auf der Anzeigentafel stand, Punkte die Lea Vorkäufer bis dato allein erzielte. Mit der Einwechselung von Benita Schmidt und Mara Luda verbesserte sich die Situation kurzfristig. Benita nutzte ihre körperliche Überlegenheit zu schönen Rebounds, knickte aber mit dem Fuß dabei um. Mara pfeilschnell, gab dem Angriff Power und der ein oder andere Ball landete jetzt im Korb. Trotz zahlreicher Fehlwürfe gewannen die Hagenerinnen mit 19:4 das erste Viertel. „Trotz schwacher Wurfquote ein deutlicher Sieg“ weiterlesen

Spätzündung

RL U11w (Spieltag 12)
Spielbericht

TSV Hagen U11-1 – VFL AstroStars Bochum

Endstand: 102:20
Halbzeit: 55:7

Keine gute Trainingswoche lag hinter den U11/1 Mädchen des TSV Hagen 1860. Hatte man unter der Woche aufgrund von Krankheit dezimiert mit nur sieben Spielerinnen trainieren können, erhöhte sich die Spielerinnenanzahl glücklicherweise zum Spiel auf neun.
Schwierigkeiten hatten die Mädchen zu Beginn des Spiels, den Ball im Korb unterzubringen. Unzählige Versuche landeten im Nirgendwo! Den Gästen aus Bochum gelang es dann in der dritten Spielminute endlich den ersten Korb des Spiels zu erzielen, die Hagenerinnen lagen so mit 0:2 zurück.

Dies wirkte wie eine Initialzündung bei den TSV Mädchen. Angeführt von Stella Wehberg, die eine tolle Leistung ablieferte, markierten die U11/1 Mädels nun einen erfolgreichen Korb nach dem anderen im Angriff. In der Verteidigung arbeiteten sie blitzsauber, bekamen keine Fouls und dem Gegner gelang kein einziger Treffer mehr. Eine komfortable Viertelführung von 30:2 wurde so noch herausgespielt. Geht doch!! „Spätzündung“ weiterlesen

Sieg im Spitzenspiel

RL U11w (Spieltag 11)
Spielbericht

BSV Wulfen – TSV Hagen U11-1

Endstand: 57:67
Halbzeit: 25:36

Am frühen Sonntagmorgen waren die U11/1 Mädels des TSV Hagen 1860 schon sehr früh zum Liga-Spitzenspiel nach Wulfen aufgebrochen, begleitet von vielen mitgereisten Eltern und Fans. Anders als im Hinspiel, wusste man nun um die Stärken des Gegners. Zwei spielbestimmende Spielerinnen waren unter Kontrolle zu bringen. „Sieg im Spitzenspiel“ weiterlesen

Paulina Mikulla unterstreicht mit Hunderter ihre und die gesamte gute Teamleistung

JRL U11w (Spieltag 10)
Spielbericht

TC Sterkrade 69 – TSV Hagen U11-1

Endstand: 8:124
Halbzeit: 1:71

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem hohen Sieg, kamen die U11/1 Mädchen des TSV Hagen 1860 aus dem verschneiten Sterkrade zurück. Das Spiel gegen Sterkrade wurde gekonnt und diszipliniert gespielt. Viele Passkombinationen und individuelle Dinge die vorher im Training erarbeitet wurden, zeigten die Mädels im Spiel. Hervorzuheben sind hier Paulina Mikulla die den hundertsten Punkt markierte und Randi Röspel, die mit gutem Zug zum Korb gefielen. Die junge Zoe Perlick erfreute mit gelungenen Dribblings gegen den Verteidiger und setzte einen recht schwierigen Umsprungkorbleger gekonnt ein. Erfreulich war auch das Durchsetzungsvermögen von Stella Wehberg unter den Körben.

Ein Lob geht an dieser Stelle an unsere Gegner, die niemals aufgehört haben zu kämpfen und ein verbessertes Spiel in der zweiten Halbzeit zeigten. „Paulina Mikulla unterstreicht mit Hunderter ihre und die gesamte gute Teamleistung“ weiterlesen