Der TSV ist nicht mehr in der WNBL vertreten

Heute wurden leider auch die Spiele 2 und 3 in der Qualifikationsrunde der Gruppe A für die WNBL Saison 2017/2018 verloren, so dass der TSV in der neuen Saison nicht mehr mit vertreten ist.

Um 9:00 Uhr verlor man in Neuss gegen die Metroolitan Baskets Hamburg mit 42:76. Das letzte Spiel gegen die Junior Hurricanes verlor man schließlich am Nachmittag dann auch noch mit 40:80 und schied mit dem letzten Tabellenplatz aus.

Das 1. Spiel WNBL Qualifikation geht verloren

Die WNBL verliert leider ihr erstes Qualifikationsspiel gegen TG Neuss Junior Tigers deutlich mit 71:33.

Sonntag um 9:00 Uhr gibt es das zweite Spiel gegen Metropolitan Baskets Hamburg. Nun gilt es die Daumen noch fester zu drücken.

Sicher in der WNBL in der nächsten Saison sind nur die ersten beiden Plätzen. Beim dritten Platz muss noch einmal nächstes Wochenende gegen den drittplatzierten der Gruppe B gespielt werden. Nur der Sieger dieses Spieles spielt nächste Saison in der WNBL.

!!! SPIELPLANÄNDERUNG WNBL Qualifikation: Rückzug der Mannschaft Düsseldorf Lions !!!

Durch den Rückzug der Düsseldorf Lions in der WNBL Qualifikation der Gruppe A ergibt sich ein neuer Spielplan:

Spieltag 1, 10.06.2017, 15:30 Uhr: TG Neuss Junior Tigers – U17/1
Spieltag 2, 11.06.2017, 09:00 Uhr: U17/1 – Metropolitan Baskets Hamburg
Spieltag 2, 11.06.2017, 14:15 Uhr: U17/1 – Junior Hurricanes

Gespielt wird in der Elmar-Frings-Sporthalle, Bergheimer Str. 223, 41464 Neuss.
Näheres zur Qualifikation gibt es unter http://www.tsv1860-basket.de/2017/wnbl-qualifikation-zur-saison-20172018/

WNBL Qualifikation zur Saison 2017/2018

Der WNBL-Ligaausschuss hat den Modus für die Qualifikation festgelegt.

Für die kommende Saison stehen 5 freie Teilnehmerplätze zur Verfügung (4 Absteiger und Rückzug eines Teams).
Demgegenüber stehen 10 Mannschaften, die sich bis zum 03.05.2017 für die Qualifikationsteilnahme gemeldet haben.

Die Qualifikation zur WNBL Saison 2017/18 wird in diesem Jahr in 2 Gruppen je 5 Teams ausgetragen.
Der Erste und der Zweite jeder Gruppe qualifizieren sich direkt für die kommende Saison.
Die beiden Dritten spielen in einem Finalspiel den letzten freien Platz aus (neutraler Austragungsort). „WNBL Qualifikation zur Saison 2017/2018“ weiterlesen

TSV zum Saisonabschluss nochmal erfolgreich

U17/1 WNBL (Spieltag 16)
Spielbericht U17/1

 

SV Halle Junior-Lions – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 52:62
Viertelergebnisse: 18:16/9:19/11:11/14:16

 

K1600_DSC06608Im letzten Saisonspiel trat die WNBL-Mannschaft aus Hagen bei den Junior Lions aus Halle an. Man wollte die Saison unbedingt mit einem Sieg gegen den SV aus Halle abschließen.

In den ersten fünf Minuten des Spiels agierten die 60er allerdings gar nicht so als wolle man mit einem Sieg die Heimreise antreten: defensiv bemühten sich die Hagenerinnen zunächst nicht sonderlich, eine Helpside-Rotation war nicht vorhanden und so zogen die Gastgeberinnen direkt auf 14:2 davon.
Nach einem Timeout fingen sich die Hagenerinnen „TSV zum Saisonabschluss nochmal erfolgreich“ weiterlesen

TSV unterliegt treffsicheren Veilchen

U17/1 WNBL (Spieltag 15)
Spielbericht U17/1

 

TSV Hagen 1860 – BG 74 Veilchen Göttingen

 

Endstand: 52:78
Viertelergebnisse: 14:18/16:27/6:22/16:11

 

K1600_DSC06369Im Heimspiel der Saison 16/17 empfing die WNBL Mannschaft des TSV Hagen die BG74 Veilchen Girls aus Göttingen.

Mit hohem kämpferischen Aufwand wollte der TSV die Partie angehen, konnte auf dem Feld jedoch nicht viel davon zeigen. Stattdessen verschlief man den Start ins Spiel. Vor allem in der Defense fehlte die nötige Aggressivität bei den Close Outs. Die Göttingerinnen bedankten sich und verwandelten in der ersten sieben Spielminuten bereits vier Dreier und zogen auf 18:7 davon. „TSV unterliegt treffsicheren Veilchen“ weiterlesen

U17/1 Vorbericht: WNBL muss in die Erfolgsspur zurück

Kommenden Sonntag gastieren die Junior Lions aus Halle in der Öwen-Witt-Halle. Um Anschluss an den vierten Tabellenplatz zu halten, brauchen die 1860erinnen einen Sieg. Mit diesem würden sie in der Tabelle an SV Halle wieder vorbei ziehen.

Die Gäste konnten am vorangegangenen Spieltag ihren ersten Sieg in den Playdowns erzielen. Damit auch dem TSV dies am Sonntag gelingt, müssen die TSVerinnen eine konzentrierte Leistung erbringen. Nach zuletzt besseren defensiven Leistungen, muss der TSV nun vor allem in der Offensive zulegen. Dazu muss aber das ganze Team an einem Strang ziehen und alle Spielerinnen müssen „U17/1 Vorbericht: WNBL muss in die Erfolgsspur zurück“ weiterlesen

U17/1 Vorbericht: WNBL startet gegen Berlin in die Play Downs

Am kommenden Sonntag startet die WNBL-Mannschaft des TSV Hagen 1860 in die Play Downs. Die SG Alba/ BG 2000 Berlin ist um 12 Uhr in der Öwen-Witt-Halle zu Gast.

Die Hagenerinnen gehen mit einem Sieg und drei Niederlagen in die Play Downs. Die Berlinerinnen gehen mit einer ausgeglichenen Bilanz von 2:2 in die Begegnung. Mit einem Sieg würde der TSV mit Berlinern im Abstiegsrennen gleich ziehen.

Die Personalsituation bei den 1860erinnen hat sich zudem auch entspannt. Nur hinter dem Einsatz „U17/1 Vorbericht: WNBL startet gegen Berlin in die Play Downs“ weiterlesen

WNBL: Play-Down Spielplan steht

Als Tabellenletzter der Vorrunde muss die U17/1 in die Play-Down Runde. Hier treffen sie auf SG ALBA/BG 2000 Berlin, BG74 Veilchen Girls und SV Halle Junior-Lions.

Außerdem spielen in dieser Gruppe noch der Herner TC und die TG Neuss Junior Tigers. Da beide Mannschaften bereits Vorgruppengegner waren, werden diese Spiele nicht ausgetragen. Hier werden die Punkte aus der Vorrunde übernommen. Durch den Sieg gegen die TG Neuss Junior Tigers am ersten Spieltag geht unsere WNBL Mannschaft mit einem Sieg und drei Niederlagen in die Play-Down Runde.

Der Spielplan ist aktuell auf der Spielplan Seite der U17/1 hinterlegt. Zudem kann hier der Play-Down Spielplan wieder für euren Kalender heruntergeladen werden.

Mit sieben Spielerinnen keine Chance

U17/1 WNBL (Spieltag 09)
Spielbericht U17/1

 

OSC Junior Panthers – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 91:49
Halbzeit: 43:27

 

Nur im ersten Viertel, das 20:16 endete, konnte der TSV 1860 um Kaja Scheller und Caterina Schneider in Osnabrück Paroli bieten. Dann zog der mit sieben in Folge siegreiche Spitzenreiter unaufhaltsam davon, die nur zu siebt angetretenen Hagenerinnen waren auch angesichts von 33 Ballverlusten chancenlos.


Für den TSV spielten:

Danzebrink (4), Scheller (20), Thurn, Benita Schmidt, Graf (8), Janina Schmidt, Schneider (17)

Bericht aus der WP