JRL2U15w (Spieltag 01)
Spielbericht

TuS Hilden – TSV Hagen U15-2

Endstand: 31:46
Halbzeit: 11:21

Die junge Zweitvertretung des TSV konnte ihren ersten Sieg einfahren. Dennoch lief es nicht ganz so rund, wie man es sich vorgestellt hatte.

Die ersten zwei Minuten des ersten Viertels liefen nach Plan. Die TSV-Mädels spielten eine aggressive Vollfeldverteidigung, aus der einfache Punkte entstanden. Schnell stand es so 9:0 für Hagen. Doch kaum hatten sich die Mädels diesen angenehmen Vorsprung erarbeitet, ließ die Konzentration nach. Viele einfache Korbleger wurden verschenkt und die Verteidigung schwächelte zunehmend. Dies zeigte sich insbesondere im zweiten Viertel, das mit nur 6:7 für Hagen endete.

In das dritte Viertel starteten die TSV-Mädels erneut stark. Schnell konnte man sich mit einem 8:0-Run weiter absetzen, der mit einem erfolgreichen Dreipunktwurf von Teodora Maksic´, Topscorerin der Partie, eingeleitet wurde. Doch der Fehler der ersten Halbzeit wiederholte sich. Unkonzentriertheit schlich sich erneut in das Spiel der Hagenerinnen ein und wieder wurden zu viele Körbe liegengelassen.

Fazit: Ein Pflichtsieg konnte durch die 60igerinnen eingefahren werden. Dass es an der einen oder anderen Stelle zu Saisonbeginn noch hakt, ist in diesem Falle nicht dramatisch gewesen. Innerhalb der nächsten zwei Wochen sollten die Ungereimtheiten jedoch beseitigt werden, denn dann trifft man auswärts auf einen deutlich stärkeren Gegner aus Düsseldorf.

Ein besonderes Lob geht neben Teodora Maksic´, die mit ihrem Drang zum Korb für die nötige Entlastung sorgte, an Samer Uso, die eine gute Verteidigungsleistung zeigte.


Für den TSV spielten:

Gesa Beele (6), Samer Uso (4), Hena Demirovic (3), Annika Danzebrink (1), Annabell Rohlfs (0), Rebecca Weitzel (2), Lorena Thomas (0), Teodora Maksic´ (20), Amal Uso (2), Kim Erfurt (4), Giulia Söhnchen (1) und Lara Domaradzki (2).

Laura Eicken und Shenja Fohlmeister