JRL U15w (Spieltag 01)
Spielbericht

ASC 09 Dortmund– TSV Hagen U15-2

Endstand: 43:60
Halbzeit: 26:29

Früh am Sonntagmorgen reiste die U15-2 zu ihrem ersten Spiel der Saison 2012/13 nach Dortmund, um einen Sieg einzufahren. Die Mädchen starteten trotz der Uhrzeit überraschend wach in die Partie. Zwei schnelle Körbe konnten durch Kim Erfurt, Topscorerin der Begegnung und Angelika Kustov, die in der vergangenen Saison noch das Trikot der U13-2 getragen hatte und eine klasse Mentalität auf der Aufbau-Position mitbringt, erzielt werden. Mit der gewonnenen Selbstsicherheit dominierten die 1860igerinnen das erste Viertel entschieden. Besonders Gesa Beele zog in dieser Phase ein ums andere Mal erfolgreich zum Korb. Leider verlegten die TSV-Mädchen dennoch zu viele 100%ige Chancen, um sich sicher absetzen zu können.

Im zweiten Abschnitt wurde diese Nachlässigkeit bestraft. Beim Stand von 12:20 für den TSV legten die Dortmunderinnen einen 8:0-Run hin und glichen aus. Überrascht von dem kämpferischen Einsatz der ASC-Mädchen legten die Hagenerinnen ein regelrechtes Turnover-Festival hin. Die Abstimmung stimmte für vier Minuten gar nicht mehr. Die Sirene zur Halbzeitpause kam damit genau zum richtigen Zeitpunkt.

Halbzeitstand: 26:29 für den TSV.

Die aufmunternden Worte in der Kabine fanden offensichtlich Anklang. Kapitän Annika Danzebrink übernahm zur dritten Periode des Spiels große Verantwortung und brachte mit 10 Punkten, die sie innerhalb von zwei Minuten durch aufopferungsvollen Einsatz in der Verteidigung erzielte, die nötige Ruhe wieder in die Partie. Das Spiel war damit in der 28. Minute entschieden. Der Sieg wurde letztlich souverän eingefahren.

„Es war den Mädchen heute anzumerken, dass die teaminterne Abstimmung noch nicht wirklich gegeben ist. Viele sind neu in die Mannschaft gekommen und es wird noch einiges an Zeit benötigen, bis jede Spielerin ihre Rolle gefunden hat. Dennoch stimmte die Einstellung der 1860igerinnen, das Spiel über die Verteidigung zu gewinnen. Dafür ein großes Lob!“, so der Kommentar der Trainerin.


Für den TSV spielten:

Gesa Beele (12), Angelika Kustov (3), Hena Demirovic (4), Annika Danzebrink (13), Lucy Meierling (1), Rebecca Weitzel (0), Lorena Thomas (2), Stina Puchold (3), Kim Erfurt (14), Nele Luda (0), Larissa Gerling (2) und Lara Domaradzki (6).

Shenja Fohlmeister