Das Endspiel kommt

Teilen
JRL U17w (Spieltag 21)
Spielbericht

VSTV Wuppertal – TSV Hagen U17-2

Endstand: 33:39
Halbzeit: 19:19

Was an dem heutigen Tage in Wuppertal zählte, war nichts anderes als ein Sieg. Genau das hatten sich die Spielerinnen des TSV Hagen auch vorgenommen. Doch Anfangs lief es bei den Gästen gar nicht Rund und so lag man nach 4 Minuten 7:0 zurück. Erst durch den ersten Treffer von Jana Scheid per Freiwurf kam der erste Ruck durch das junge Hagener Team. Punkt um Punkte holte man nun auf und ging in der 10. Minute dann auch das erste Mal mit 7:9 in Führung.

Im zweiten Viertel ging es hin und her und kein Team konnte sich entscheidend absetzten. So stand es zur Halbzeit auch 19:19. Im dritten Viertel hätte Hagen die ersten Weichen schon auf Sieg stellen können doch viele kleine Nachlässigkeiten, gerade bei der Reboundarbeit, gaben den Wuppertalerinnen immer wieder die Möglichkeit von der Freiwurflinie zu Punkten. So ging es dann mit 29:29 ins Schlußviertel.

Hier erwischte Wuppertal den besseren Start und ging in der 33 min mit 32:29 in Front.
Doch das war es dann auch erst einmal für den VSTV, je zwei Punkte von Gesa und Isi und die Führung war wieder bei den Hagenerinnen. Im Angriff spielt man nun geduldig, sah Jana Scheid frei an der 3-Linie und damit stand es 32:36 für den TSV (35. Min.). Wuppertal kam nur noch zu einem Freiwurfpunkt, eh Isabell Michalski mit 3 Punkten in Folge den Sack zu machte.

Nun kommt es am nächsten Wochenende zum direkten Duell um die Meisterschaft gegen den TV Werne. Alle Basketballfreunde sind rechtherzlich eingeladen. Sprungball ist am 10.05.14 um 18 Uhr in der Öwen Witt Halle.

Fazit:
Das Spiel war sicherlich nicht eins der schönsten, aber wichtig war heute der Sieg und die Chance am nächsten Wochenende vielleicht sogar Regionalligameister zu werden.


Für den TSV spielten:

Beele, G. (4), Uso, S. (4), Demirovic, H. (n.E.), Danzebrink, A. (2), Scheid, J. (11), Thomas, L. (0), Puchold, St. (4), Erfurt, K. (3), Michalski, I. (11), Gerling, L. (0)

Christian Herbst

Facebook Like