PHL Vorbericht: Richtungsweisendes Auswärtsspiel in Grünberg

Teilen
Die Rückrunde der Phoenix Hagen Ladies beginnt am Sonntag mit einem ganz wichtigen und richtungsweisenden Auswärtsspiel bei den Bender Baskets Grünberg. Beide Teams weisen eine Bilanz von drei gewonnenen zu acht verlorenen Spielen auf. Im Hinspiel erwischten die Grünbergerinnen die Phoenix Ladies auf falschem Fuß und konnten einen Sieg mit nach Hause nehmen, auch deshalb wollen die Ladies alles versuchen, diese offene Rechnung zu begleichen. Das wird jedoch alles andere als eine leichte Aufgabe.

Grünberg ist ähnlich strukturiert wie das Hagener Team, beide setzen auf junge, deutsche Spielerinnen. Zusätzlich haben sie jedoch die Möglichkeit, auf Spielerinnen des Erstliga-Kooperationspartners BC Marburg zurück zu greifen, hier liegt das Hauptaugenmerk sicherlich auf der A-Nationalspielerin Finja Schaake. Im Hinspiel machte ausgerechnet die Ex-Hagenerin Laura Zdravevska ihr bestes Saisonspiel und erzielte dort fast so viele Punkte wie in den folgenden Spielen. Grünbergs Stärken liegen auf den Außenposition mit starkem Zug zum Korb. Dies wollen die Phoenix Ladies möglichst unterbinden. Zudem machen sie viel Druck auf die ballführende Spielerin, auch darauf müssen sich die Ladies einstellen und versuchen, ihr eigenes Spiel durchzudrücken, so Ladies Coach Tobit Schneider! Seit Ende November hat bei den Bender Baskets mit Aleksandra Kojic eine neue Trainerin das Ruder übernommen. Zudem hat der letzte Heimsieg gegen den Barmer TV den Grünbergerinnen sicherlich Auftrieb gegeben.

Die Phoenix Ladies bereiten sich seit dem 29. Dezember auf die Rückrunde vor und bestreiten diese Woche ein Testspiel gegen den BBZ Opladen, um wieder in Spielrhythmus zu kommen. Alle Spielerinnen konnten trainieren und sind fit. Wenn sie nun noch die Nervosität schnell ablegen und eine gute Leistung abrufen können, ist womöglich ein Sieg gegen die heimstarken Grünbergerinnen drin!

Let´s go, Ladies!

Sabine Kaminski

Facebook Like