Saisonausblick der U17-2 09/10

Teilen

Nachdem die U17-2 in der vergangenen Saison noch in der Regionalliga spielte, sprachen sich Mannschaft und Trainer dafür aus, in der kommenden Saison in der NRW Liga zu starten. Durch den Start der U17-1 in der WNBL wurde der Platz in der NRW-Liga frei und so konnte sich die Abteilung auf den einstimmigen Wunsch des Teams einlassen.

Sportlich wird das sicherlich kein leichtes Unterfangen werden, doch mit der Einführung der WNBL wird die NRW Liga vielleicht nicht so stark sein wie in der vergangenen Saison.

Die beiden Neuzugänge Gesine Queckenstedt und Lena Gerhardt aus Gevelsberg haben sich jetzt schon gut in die Mannschaft eingefunden. Ziel für alle ist es, Spaß am Basketball zu haben sich individuell und mannschaftlich zu verbessern.

Was die Saison bringen wird kann man nicht voraussehen, da man dieses Jahr die Stärke der anderen Teams schwer einschätzen kann. Wenn wir am Ende einen guten Mittelfeldplatz erreichen würden wäre das für das U17 Team ein guter Einstand.

Saisonausblick der U17-1 09/10 in der WNBL

Teilen

In der neu geschaffenen Bundesliga geht die U17-1 des TSV Hagen 1860 nächste Saison auf Korbjagd und trifft dort in ihrer Division neben alten Bekannten wie Herne und Oberhausen auch auf Mannschaften aus dem hohen Norden der Republik, wie Rist Wedel und Rotenburg/ Scheeßel.

Zehn Spielerinnen der Mannschaft errangen letztes Jahr noch die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften der weiblichen U16.

Dazu kommen mit Caro Hermes, Lena-Maria Fahnert und Lena Schweiss drei Spielerinnen vom letztjährigen Regionalligameister TV Werne neu ins Team, die die Mannschaft verstärken und dieser so deutlich mehr Tiefe geben werden. Zusätzlich rücken mit Isabelle Judtka und Birte Bencker zwei talentierte Spielerinnen aus der U15 des Vereins in den Kader. Alle Neuzugänge konnten ihr Potential bei einem U17-Turnier in Herne bereits andeuten und lassen die Trainer des Teams auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

Ziel des Teams ist das Erreichen der Play Offs und die individuelle Weiterentwicklung jeder einzelnen Spielerin. Um diese Ziele zu erreichen, bereitet sich die Mannschaft seit Anfang Mai intensiv auf die bevorstehenden Aufgaben vor.

Saisonausblick der 2. & 3. Damen Mannschaft 09/10

Teilen

Unsere Ziele für die kommende Saison:

  • mit zwei talentierten, jungen, neuformierten Mannschaften durch gute, aggressive Verteidigung und schnelles, mannschaftliches Zusammenspiel (und mit ein bisschen Spaß) so viele Spiele wie möglich gewinnen
  • technische und taktische Förderung und Verbesserung jeder einzelnen Spielerin
  • Integration junger Spielerinnen in den Seniorenbereich
  • in den oberen Tabellenregionen mitspielen

Besonderheiten:

  • Das Durchschnittsalter beider Mannschaften beträgt ca. 16,5 Jahre, die „älteste“ Spielerin ist gerade einmal 20 Jahre jung.
  • Alle Spielerinnen stammen und/oder spielen auch/in den Jugendmannschaften U17-1U17-2 und U15 des TSV Hagen 1860.
  • Die meisten Spielerinnen könn(t)en auf Grund ihres Alters in beiden Damenmannschaften eingesetzt werden.
  • Mit der 3. Mannschaft des TSV Hagen geht erstmals wieder ein TSV-Team in der Damen-Bezirksliga an den Start.

Saisonausblick der 1. Damen Mannschaft 09/10

Teilen

Vor einer weiteren interessanten Saison steht die erste Mannschaft des TSV Hagen 1860, spielt das junge Team doch in der kommenden Saison erstmals in der Regionalliga.

Hier wird sich das Gesicht der Mannschaft allerdings leicht verändert haben. Johanna Weber hat nach ihrer schweren Erkrankung Sportverbot und wird diese Saison höchstwahrscheinlich komplett pausieren müssen. Ob Lena Thormählen nach ihrem Kreuzbandriss im März 2009 überhaupt noch mal die orange Kugel in die Hand nimmt, ist ungewiss. Und die letztjährige Topscorerin des Teams, Kimberly Pohlmann, wird nächste Saison hauptsächlich bei den Phoenix Ladies spielen, und nur bei Bedarf zusätzlich in der Regionalliga zum Einsatz kommen.

Alexandra Jamnig macht momentan noch ein Praktikum in München und wird erst im Oktober nach Hagen zurückkehren. Da sie bis dahin jedoch die komplette Vorbereitung verpasst haben wird, wird es sicherlich länger dauern, bis sie ihren Rückstand aufgearbeitet hat.

Mit der USA-Rückkehrerin Anna-Lisa Asmus (eigene Jugend), Kristina Raspe (Phoenix Ladies) und Annika Löwen (eigene Jugend) stehen allerdings schon die ersten Neuzugänge des Teams aus dem „eigenen“ Verein fest. Darüber hinaus wird die Mannschaft mit Carina Sickmann (TV Werne) verstärkt, die bereits seit zwei Jahren mit einer Doppellizenz für den TSV Hagen 1860 auf Korbjagd geht und ihr großes Talent in der U16 des Vereins schon mehrfach unter Beweis gestellt hat.

Primäres Ziel des jungen Teams ist erst mal der Klassenerhalt. Fehlende Körpergröße soll dabei durch die Stärken des Teams, wie aggressive Defense und schnelles Spiel wett gemacht werden. Des Weiteren sollen die Schwächen der Mannschaft aus dem letzten Jahr behoben oder zumindest deutlich verbessert werden, um dieses Ziel letztendlich zu erreichen.
Darüber hinaus sollen auch die jungen Spielerinnen des Teams weiter nach und nach an das Niveau der Phoenix Hagen Ladies herangebracht werden, um möglichst zeitnah den endgültigen Sprung in das Zweitligateam zu schaffen.