TSV Hagen gewinnt souverän in Überzahl

Landesliga 06 Herren (Spieltag 16)
Spielbericht LLH

 

TSV Hagen 1860 2 – TuS Fellinghausen

 

Endstand: 106:49
Halbzeit: -:-

 

Am heutigen Spieltag traf die die Herrenmannschaft des TSV auf das Team des Tus Fellinghausen. Hoch konzentriert und mit vollem Einsatz starteten die Hagener in die Partie. Direkt zu Beginn des Spiels wollte man klarstellen, wer als Sieger das qualitativ hochwertige Parkett der THG Halle verlassen würde.

Bemerkenswert waren an diesem Abend die Trefferquoten des TSVs. Während Korbleger und Nahdistanzwürfe scheinbar eine nicht überwindbare Hürde darstellten, versenkten die Hagener, angeführt von Fabian Schumann, souverän die Dreier im gegnerischen Korb. Auch wenn die Defensive zunächst eher zu wünschen übrig ließ, da man „TSV Hagen gewinnt souverän in Überzahl“ weiterlesen

Zum Glück keine Verletzten

Jugendregionalliga U18 weiblich (Spieltag 12)
Spielbericht U18/1w

 

VfL AstroStars Bochum – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 68:24
Halbzeit: 37:14

 

Nach dem man am Samstag schon mit einem kleinem Kader antreten musste, waren heute zum U18 Spiel, wie vorausgesagt, nur 6 Spielerinnen einsatzfähig.

Das Ergebnis war heute einfach nicht von Bedeutung sondern möglichst alle Gesund in die Karnevalswoche zu bringen. Durch die Doppelbelastung und dem kleinen Kader war schon klar, dass hier nicht viel zu holen sein würde. Bochum hatte hingegen einen vollen Kader, aufgefüllt mit einigen U16 Spielerinnen und konnte so, trotz das einige WNBL Spielerinnen fehlten aus dem Vollen schöpfen. „Zum Glück keine Verletzten“ weiterlesen

Starke erste Hälfte beschert deutlichen Auswärtssieg

Jugendoberliga 3 U14 weiblich (Spieltag 16)
Spielbericht U14/1w

 

TV Einigkeit Dortmund Barop – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 29:83
Halbzeit: 12:55

 

(Foto: M. Schmitt)

Sehr engagiert begannen die TSV Mädels und so stand es bereits nach 5 min 18:0 für den TSV. Damit war eigentlich schon klar wer heute den Sieg einfahren würde.

Da einige unserer U12 Spielerinnen am morgen schon beim Spitzenspiel gegen Bochum auf dem Parkett standen, wechselte man munter durch, so dass gerade Hannah, Noura und Shaniz zu ihren verdienten Pausen kamen. „Starke erste Hälfte beschert deutlichen Auswärtssieg“ weiterlesen

Damen bleiben vom Verletzungspech und Krankheit nicht verschont

Landesliga Damen (Spieltag 16)
Spielbericht LLD

 

TSV Hagen 1860 2 – Witten Baskets

 

Endstand: 47:74
Halbzeit: 25:41

 

Mit nur 7 Spielerinnen trat das Team aus Hagen heute gegen den Tabellendritten aus Witten an.

Das erste Viertel verlief wirklich Klasse. Es wurde gut verteidigt und im Angriff klug gespielt und so stand es nach 10 min. 17:17.

Im zweiten Viertel verletzte sich dann Janne am Fuß und so war man nur noch zu 6. Durch die Verletzung von Janne musste der TSV reagieren und stellte auf eine Zonenverteidigung um, was die Damen aus Witten dann auch clever ausnutzten und ihre körperlichen Vorteile ausspielten. So lag man dann zu Pause mit 25:41 hinten. „Damen bleiben vom Verletzungspech und Krankheit nicht verschont“ weiterlesen

Offensive zu viel Sand im Getriebe

Jugendoberliga 3 U10 offen (Spieltag 16)
Spielbericht U10/1o

 

Baskets Schwelm – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 23:58
Halbzeit: -:-

 

Zum Rückspiel war heute die Mannschaft aus Schwelm zu Gast in der Öwen-Witt-Halle. Im Hinspiel unterlag man noch deutlich mit 72:12.

Auch in diesem Spiel war eine Steigerung aller Akteure zu erkennen. Das Passspiel wird von Spiel zu Spiel immer besser, doch das Manko „Korbleger“ war leider wieder gegenwärtig. Viel zu oft wurde vor dem freien Korb abgestoppt und geworfen oder die Korbleger wurden einfach verlegt da man mit viel zu viel Kraft hantierte. In der Verteidigung war es hingegen schon recht gut, doch diesen letzten Biss den Ball auch haben zu wollen fehlte in manchen Situationen leider. Dennoch war es trotz der Niederlage wieder eine Steigerung. Der TSV erzielte wieder mehr Punkte als im Hinspiel und in der Verteidigung wurden auch wieder weniger Körbe zugelassen. „Offensive zu viel Sand im Getriebe“ weiterlesen

TSV Mädels sichern sich in Bochum vorzeitig die Teilnahme am Top 4

Jugendoberliga U12 weiblich (Spieltag 04)
Spielbericht U12/1w Endrunde Gruppe 1

 

VfL AstroStars Bochum – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 47:78
Halbzeit: 26:42

 

(Foto: M. Schmitt)

Das Rückspiel bei den AstroStars war für 10 Uhr am Sonntagmorgen angesetzt. Entsprechend schläfrig war auch der Start in das Spiel. Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen gegen diesen Gegner traten wir bei weitem nicht so dominant auf. Viele Unkonzentriertheiten prägten unser Spiel. Einfache Abschlüsse wurden nicht verwertet und auch defensiv war das Team nicht auf dem zuletzt gezeigten Niveau. Dennoch gelang es dem TSV sich nach „TSV Mädels sichern sich in Bochum vorzeitig die Teilnahme am Top 4“ weiterlesen

SteelFire kämpfen ambitioniert gegen den Favoriten aus der Hauptstadt

Weibliche Nachwuchs Bundesliga (Play-Off Spiel 1)
Spielbericht WNBL – Achtelfinale Nord

 

Tus Lichterfelde – SteelFire 3-2-1

 

Endstand: 66:48
Viertelergebnisse: 14:21/21:4/22:9/9:14

 

Einen langen Weg sind die SteelFire Spielerinnen am Sonntag früh angetreten. Es ging nach Berlin zum ersten der drei möglichen Playoff-Spiele im Achtelfinale der weiblichen Nachwuchsbundesliga. TuS Lichterfelde lud ein. Ein Verein, der in dieser Saison ungeschlagen durch die Nordost-Gruppe marschierte und deswegen auch von Platz eins ins Achtelfinale startete. Wen wundert es, dass die Hauptstadt-Mädchen auch als haushohe Favoriten in den Partien gegen SteelFire, den Vierten aus der Nordwest Gruppe, gehandelt worden waren. Die Reise sind die Mädchen aus dem Ruhrgebiet allerdings ohne ihre Kapitänin und beste Schützin angetreten. Sarah Polleros musste gesundheitsbedingt passen und konnte nur aus der Ferne ihrer Mannschaft die Daumen drücken. Mit dem Wissen so auf einen großen Teil ihrer offensiven Leistung verzichten zu müssen, sollten die Kräfte auf die Defensive gelenkt werden. „SteelFire kämpfen ambitioniert gegen den Favoriten aus der Hauptstadt“ weiterlesen

Revanche nicht geglückt

Jugendoberliga 4 U16 weiblich (Spieltag 12)
Spielbericht U16/2w

 

TSV Hagen 1860 2 – BC 1970 Soest

 

Endstand: 55:73
Viertelergebnisse: 14:13/5:22/16:18/20:20

 

Man hatte sich viel vorgenommen, denn das Hinspiel wurde mit nur einem Punkt verloren.

In einem Spiel – eigentlich auf Augenhöhe – erwischte der BC Soest den besseren Start (2:9 / 3.min). Bis zum Ende des ersten Viertels kämpfte sich der TSV jedoch heran bzw. leicht in Führung (14:13).

Im zweite Viertel verließ die Gastgeber allerdings das Wurfglück, während die Gegner nahezu fehlerfrei aus allen Lagen punkteten. Leider ging man daher mit einem Minus von 16 Punkten in die zweite Halbzeit.

Trotz engagierter Bemühungen konnten die Mädels den Vorsprung nicht nennenswert verkürzen. Zu viele Würfe verfehlten „Revanche nicht geglückt“ weiterlesen

30 Minuten gut mitgehalten!

Jugendregionalliga U16 weiblich (Spieltag 8)
Spielbericht U16/1w Endrunde Plätze 1-8

 

TSV Hagen 1860 – Herner TC

 

Endstand: 64:87
Halbzeit: 37:41

 

Für die Hagener startete dieses Wochenende die Rückrunde. Ziel ist es das ein oder andere Spiel in der Rückrunde für sich entscheiden zu können.

Dieses Projekt lief auch gar nicht schlecht an, da der TSV mit den Hernern gut mithielt und durch eine gute Offense im Spiel blieb. Allerdings hätten die Volmestädter zu dem Zeitpunkt auch führen können, wenn sie weniger Offensivrebounds abgegeben und besser auf den Ball acht gegeben hätten.

Das dritte Viertel war weiter spannend und die Hagener konnten nochmals verkürzen. Allerdings viel der TSV im letzten Viertel auseinander, man scorte nur acht Punkte und bekam es nicht mehr hin konsequent „seinen Stiefel“ zu spielen. Defensiv lief man nicht mehr zurück, weshalb man noch 27 Punkte kassierte. „30 Minuten gut mitgehalten!“ weiterlesen

Der Mythos von der 12

Jugendoberliga 3 U12 offen (Spieltag 16)
Spielbericht U12/1o

 

FC Schalke 04 – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 64:36
Achtelergebnisse: 4:2/12:9/6:3/10:5/4:10/10:0/14:3/ 4:4

 

In der U12o gibt es einen Mythos. Den Mythos von 12 fitten Leuten, denn angeblich dürfen bei einem Basketballspiel 12 Leute spielen. Doch niemand hat dieses Phänomen bisher zu Gesicht bekommen. Daher stellen sich alle die Frage, ob dieser Mythos wahr ist oder ob er doch nur an den Haaren herbeigezogen ist. Vielleicht werden wir es nie erfahren und vielleicht wird dieser Mythos noch über Generationen weitergetragen. Only time will tell.
Kurz vor Karneval wartete ein echter Leckerbissen auf die 60er. Auf den Heimspiel Januar folgte der Auswärts Februar. Zum zweiten Auswärtsspiel in Folge ging es in die, für viele, verbotene Stadt. Oder wie man sie auch nennt, Herne West. Letzter gegen Vorletzter, im Hinspiel kostete den Hagener ein verschlafenes Achtel die Siegchance. Heute wollte man das ändern, auch ohne Lina, Maxi und Selin.

Die Volmestädter kamen gut in die Begegnung. „Der Mythos von der 12“ weiterlesen