Heimspiel für Regionalliga-Damen gegen Rhöndorf

Teilen

Am Samstag treffen in der heimischen Öwen-Witt Halle die Regionalliga-Basketballerinnen des TSV Hagen 1860 auf den Rhöndorfer TV. Sprungball der Begegnung ist um 16 Uhr. Das Hinspiel verloren die Hagenerinnen deutlich mit 56:85 (36:46).
Trotzdem möchten die jungen TSV-erinnen alles geben wie Trainer Carsten Froese betont: „Es wird wieder kein leichtes Spiel, aber wir wollen natürlich gewinnen.

Unsere Gegner setzen wie wir auf eine aggressive Ganzfeldpresse und gut eingespielt, nicht umsonst stehen sie auf dem zweiten Tabellenplatz.“ Besonders die über 1,90m große Jugendnationalspielerin Caro Krabbe kann den Gastgeberinnen gefährlich werden. Indes verlief die Trainingswoche der Hagenerinnen eher schleppend, die WNBL Spielerinnen sind auf dem Nationalmannschafts-Lehrgang eingebunden, andere Spielerinnen mussten Klausuren schreiben, oder waren von den aktuellen Streiks betroffen und konnten nicht anreisen. Am Wochenende erwartet Froese aber ein komplett besetztes Team. Lediglich auf Isabel Judtka muss er verzichten, die durch ihre Arbeit verhindert ist.

Facebook Like