Spielausfall zum Saisonstart – Freundschaftsspiel deutlich gewonnen

Teilen
Freundschaftsspiel
Spielbericht U12/1w

 

Ruhrpott Baskets Herne – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 39:86
Halbzeit: -:-

 

Alle Kinder und Eltern waren sehr aufgeregt, dass die Saison nun endlich anfängt und das erste Spiel ansteht – und dann kommt der Schiedsrichter nicht….
In der U12 wird ab dieser Saison nur noch ein Schiedsrichter pro Spiel angesetzt und wenn der dann ausfällt, oder einfach nicht kommt, weil er es wie in diesem Fall vergessen hat, dann sind alle umsonst gekommen. Naja, fast umsonst, denn wo wir schon einmal da waren, haben wir die Gelegenheit genutzt, nach den neuen Regeln ein Freundschaftsspiel durchzuführen.

Die zum Teil neu zusammengestellte Mannschaft mit dem neuen Trainer Markus Scheller (Co-Trainerin Kaja Scheller war mit der Regio-Damen unterwegs) bot in dieser Begegnung eine tolle Leistung. Alle Mädchen waren mit Feuereifer dabei und kämpften in jedem Achtel (jawohl, Viertel gibt es erst in der U14 wieder) verbissen um jeden Ball. Die Gastgeberinnen, die ebenfalls einige gute und schnelle Spielerinnen aufbieten konnten, wurden überwiegend gut verteidigt, so dass wir viele Ballgewinne und im Anschluss einfach Punkte erzielen konnten. Durch den neuen Modus 4 – 4, war reichlich Platz auf dem Spielfeld, was zu einem sehr schnell Spiel führte. Es ging pausenlos hin und her, so dass die Mädels am Ende der 5 Minuten Perioden jeweils ziemlich geschlaucht waren. Da wir aber mit 10 Spielerinnen immer wechseln konnten, war das kein Problem. Am Ende stand dann ein souveräner 39:86 Auswärtserfolg, der aber leider nicht in die Wertung kommt. Das Spiel wird wohl neu angesetzt werden müssen.

Unterm Strich war es aber schon mal eine Standortbestimmung gegen einen Gegner, der sicher nicht schlecht war und ein Test, wie es mit den neuen Regeln läuft. Dabei hat der Trainer viele sehr gute Sachen gesehen und auch viele Dinge, an denen noch weiter gearbeitet werden muss. Am nächsten Sonntag steht bereits das erste Heimspiel gegen Mengede an.
Ein besonderer Dank geht im Übrigen an Carsten Jüng der sich als Spielervater bereit erklärte, das Freundschaftsspiel als Schiedsrichter zu leiten und eine überragende Leistung zeigte.


Für den TSV spielten:

Breddermann, Sadowsky, Teschner, Jüng, Schmitt, Abramowsky, Theis Leon, Sohit, Degerli, Ayadi

Markus Scheller

Facebook Like