Gelungene Revanche gegen ART Düsseldorf

Teilen

TSV Hagen U17-2 – ART Düsseldorf
Ergebnis: 72:65 (31:34)

Das Spiel gegen die Rheinländerinnen wurde auf deren Wunsch auf Dienstag, den 09.03.2010, in unsere Trainingseinheit vorverlegt.

Die erste Halbzeit verlief recht ausgeglichen, Hagen arbeitete wieder mit einer Zonenverteidigung. Leider ließ man den Gästen aus der Landeshauptstadt jedoch zu viele Freiräume für einfache Würfe, die vor allem die WNBL- Spielerin der Düsseldorferinnen,  Kara Moumin, nutzen konnte. Insgesamt kam die Flügelspielerin der ART auf 32 Punkte im Spiel. Auf Düsseldorfer Seite spielten insgesamt 6 Spielerinnen, die auch in der WNBL bei den Rhein Girls Baskets auf Korbjagd gehen. Dennoch lagen wir zur Halbzeit nur mit 3 Punkten hinten.

In Oberhausen am letzten Sonntag gelang es den TSV-Mädels, das Spiel in der zweiten Halbzeit zu drehen. So war dann auch die Halbzeitansprache des Trainers, dass man wieder über gute Verteidigung ins Spiel kommen wollte.

Gesagt getan, die Hagenerinnen kamen wie verwandelt aus der Kabine und konnten dank einer guten Verteidigung mit einem 7- Punkte-Vorsprung ins letzte Viertel gehen.

Doch die aggressive Verteidigung bewirkte auch, dass in kürzester Zeit 3 Hagener Spielerinnen mit jeweils 4 Fouls belastet waren.  Glücklicherweise konnten die Gäste diesen Nachteil jedoch nicht nutzen, nur einer ihrer neun Freiwürfe fand sein Ziel.

In der 8. Minute des letzten Viertels wurde es noch mal spannend: Hagen produzierte aus dem nichts heraus einen Turnover nach dem anderen und Düsseldorf kam noch mal auf 70:65 heran, nachdem man schon mit 12 Punkten in Front lag.

In einer Auszeit wurde deshalb darauf hin gewiesen, ruhiger zu spielen und den Ball durch einfache Pässe laufen zu lassen.  Düsseldorf schaffte es nun nicht mehr, den Hagenerinnen gefährlich zu werden und am Ende war es ein verdienter Sieg für die TSV Mädels.

1. Viertel: 16:18         2. Viertel: 15:16         3. Viertel: 24:16         4. Viertel: 17:15

Freiwürfe: 5 von 8

Für den TSV spielten:

Szeimes, M. (19), Gerhardt, L. (0), Will, E. (0), Haarmann, V. (7), Mielke, S (6),  Will, J. (13), Polzien, S. (9), Lissa, K. (0), Marx, S. (18)

Facebook Like