Mutig zu fünft gespielt

Teilen

SE Gevelsberg – TSV Hagen 3
Ergebnis: 83:67 (46:35)

Fünf junge „Damen“ starteten am Sonntagabend in das Bezirksligaspiel gegen die SE Gevelsberg und lieferten den robust und körperlich sehr einsatzfreudig spielenden Gastgeberinnen über fast die gesamte Spieldauer einen tollen Kampf. Theresa Cramer dirigierte den Spielaufbau. Durch gutes Passspiel wurde gegen die gegnerische Zonenverteidigung entweder die freien Werferinnen in Person von Jacqueline Knura oder Anna Bönicke, die vier 3-Punkte Würfe verwandelte, oder Isabelle Judtka unter dem Korb gefunden, die ebenfalls sicher vollstreckte. Dazu kam noch die unermüdlich in der Verteidigung rackernde Lena Gerhardt. So führte die Heimmannschaft, die komplett antreten konnte, bis fünf Minuten vor Spielende nur mit fünf Punkten. Dann schwanden bei den Hagenerinnen die Kräfte, hinzu kam eine hohe Foulbelastung, so dass den Gevelsbergerinnen letztendlich noch ein höherer Sieg ermöglicht wurde.

Für den TSV spielten:

Judtka, Isabelle (19); Cramer, Theresa (11); Knura, Jacqueline (14); Gerhardt, Lena (5); Bönicke, Anna (18)

Facebook Like