Bittere Niederlage gegen Herner TC

Teilen

TSV Hagen U11-1 – Herner TC
Ergebnis: 73:114 (26:64)

Für das Spitzenspiel gegen den ungeschlagenen Herner TC hatten sich die Spielerinnen und Trainer des TSV viel vorgenommen. In einer gut besuchten Öwen-Witt-Halle erwarteten die Zuschauer ein spannendes und ausgeglichenes Spiel; doch leider kam es anders.

Die Gäste aus Herne traten selbstbewusst auf und deklassierten die TSV-Mädchen von Beginn an. Bereits in der 6. Spielminute bei einem Spielstand von 6 : 21 war klar, dass die Hoheleyerinnen keine Chance hatten. Vor allem die überragende Herner Playmakerin Jenny Strozyk (78 Punkte) marschierte durch die Hagener Defense, als ob sie nicht vorhanden wäre.  Souverän punktete sie bei fast jedem Angriff, während das Spiel der TSV-Mädchen von vielen Ballverlusten und Fehlwürfen bestimmt war.  Weder die grippegeschwächte Jessika Schiffer (10 Punkte) noch eine andere Hagener Spielerin war in er Lage das Power-Play der Jenny Strozyk zu stoppen. Beim Halbzeitstand von 26 : 64 war das Spiel bereits verloren.

Trotz der drohenden Klatsche gaben die TSV-Mädchen in der zweiten Halbzeit nicht auf und versuchten mitzuhalten. Man konnte den Siegeszug des HTC zwar nicht stoppen, aber mit   47 : 50 Punkten in der 2. Halbzeit bewiesen sich die TSV-Mädchen als Mannschaft, die das letzte Viertel mit 28:24 sogar gewinnen konnte. Auffälligste  Hagener Spielerinnen waren Caterina Schneider, die mit 15 Punkten wieder zweitbeste Hagener Korbjägerin war, und Jasmina Hujic (25 Punkte), die zumindest in der 2. Halbzeit das Spiel der Hernerinnen durch ihre Defense hin und wieder stoppen konnte. Erfreulich waren auch der Kampfgeist von Kathi Patek und der überraschende 3er von Lena Manteufel.

Es fehlte die erkrankte Lea Graf.

Die Freiwurfquote lag wieder einmal bei nur 37% (7 von 19).

Unser Glückwunsch geht nach Herne, die mit einer souveränen Leistung überzeugten und auf dem Weg zur Meisterschaft nicht mehr zu stoppen sind. Ziel der TSV-Mädchen in den nächsten Spielen ist die Sicherung des 2. Tabellenplatzes.

Für den TSV spielten:

Charlotte Cramer, Jessika Schiffer (10), Carolin Busbach (8), Lena Manteufel (3), Michelle Zahner-Gothen (2), Jasmina Hujic (25), Janina Schmidt (5), Caterina Schneider (15), Katharina Patek (5)

Facebook Like