TSV 3 weiter auf Platz 1

Teilen

TSV Hagen 3 – TG Voerde 2
Ergebnis: 83:36 (32:17)

Mit einer recht ungewöhnlichen Aufstellung musste der TSV sein erstes Bezirksligaspiel nach der Winterpause bestreiten.

Nach dem Jaqueline Knura aus gesundheitlichen Grünen passen musste, standen für die Begegnung nur acht Spielerinnen zu Verfügung, von denen fünf eigentlich eher der Centerposition zuzuordnen sind. Doch das schreckte das Team von Ersatzcoach Christian Herbst nicht ab, der den mit der WNBL in Göttingen verweilenden Thomas Odenwald vertrat.

Hagen legte in der Verteidigung los wie die Feuerwehr und kam dadurch immer wieder zu einfachen Schnellangriffen.

Im ersten Viertel war es Chiara Beele, die fast 100prozentig aus dem Halbfeld traf.

Nach einer deutlichen Führung im ersten Viertel ließen die jungen Hagenerinnen im zweiten Viertel dem Gegner mehr Platz und so verlor man dieses Viertel unnötig mit 11:12.

Nach der Pause legte der TSV den Hebel wieder um und konnte sich jetzt, dank einer stark aufspielenden Lisa Lippe, wieder deutlich absetzen.

Auch die Verteidigung war wieder wesentlich stärker, was vor allem Paraskevi Kourtoglou zu verdanken ist. Svenja Mielke und Brigitte Schäfer dominierten den Rebound und sorgten so für viel Sicherheit unter dem eigenen Korb und waren auch in der Offensive kaum zu stoppen.

Für den TSV spielten:

Kourtoglou, P. (17), Neveling, M. (2), Lissa, K. (1), Schäfer, B. (13), Steinhauer, M.(0), Beele, C. (18), Mielke, S. (22), Lippe, L. (10)

Facebook Like