TSV Damen bleiben auch im letzten Saisonspiel ungeschlagen

Teilen

TV Hörde 2 – TSV Hagen 2
Ergebnis: 41:97 (17:40)

Mit einem verdienten und überdeutlichen Auswärtssieg verabschiedete sich die Zweitvertretung des TSV Hagen 1860 aus der Saison 2010/2011 und damit aus der Landesliga. „Insgesamt haben wir eine wirklich tolle Saison gespielt und für mich überraschenderweise die Liga ziemlich deutlich dominiert. Die Mädels haben sich alle wirklich weiter entwickelt.“, so der Coach des TSV.

Hochkonzentriert startete das junge 60iger Team ins letzte Saisonspiel und konnte gleich mit 8 zu 0 nach drei gespielten Minuten in Führung gehen. Nach der folgenden Auszeit der Gastgeberinnen kamen diese auch zu ihren ersten Punkten im Spiel. Beim Spielstand von 20 zu 7 ging es in die erste Viertelpause. Im zweiten Viertel agierten die jungen Hagener Damen noch druckvoller in der Defense und kamen so immer wieder zu einfachen Körben. Da die Trefferquote in diesem Viertel deutlich besser war, konnte man die Führung bis zur Halbzeitpause bis auf 49 zu 17 ausbauen.

Der Start in die zweite Hälfte verlief aus Sicht der Hagenerinnen sehr ordentlich. Durch eine sehr aggressive Ganzfeldverteidigung kam man immer wieder zu einfachen Ballgewinnen, die dann auch meist per Schnellangriff zu leichten Körben führten. Gegen die Dortmunder Zonenverteidigung wurde jetzt schnell gepasst und meist auch die freie Mitspielerin gefunden, sodass man den Vorsprung bis zum Ende des dritten Viertels bis auf 73 zu 26 erhöht hatte. Auch im Schlussabschnitt ließen die jungen Damen aus Hagen nicht locker und verteidigten weiter über das ganze Feld. „Schade, dass die Spieluhr in der zweiten Halbzeit heute so schnell lief, sonst hätten wir sicherlich auch noch einen Hunderter geschafft“, so der Tenor der Spielerinnen des Aufsteigers.

Bis auf die angeschlagene Svenja Mielke erhielten alle Spielerinnen des TSV ausreichend Spielzeit und konnten eine gute Leistung aufs Parkett bringen. Aus einer sehr homogen und gut spielenden Mannschaft ragte heute erneut keine Spielerin heraus.

Für den TSV spielten:

Chiara Beele (10), Annika Löwen (9/1), Jacky Knura (15/1), Paraskevi Kourtoglou (3/1), Lena-Maria Fahnert (10), Isabelle Judtka (9/1), Lisa Lippe, Laura Eicken (2), Svenja Mielke, Alina Gimbel (14), Birte Bencker (16/1), Shorty Schweiss (9)

Facebook Like