Vermeidbare Niederlage im Lokalderby

Teilen
OL2D (Spieltag 06)
Spielbericht

BG Hagen – TSV Hagen 2

Endstand: 58:57
Halbzeit: 24:37

Eine sehr unglückliche und vermeidbare Niederlage mussten die jungen 60erinnen gegen den Stadtnachbarn BG Hagen einstecken. Ohne Rieke Welzbacher und Annika Löwen trat man am frühen Samstagnachmittag im Lokalderby auf die routinierte Mannschaft der BG Hagen. Die Devise war klar, BG war der hohe Favorit und die jungen Hoheleyerinnen hatten sich vorgenommen den Favoriten ordentlich zu ärgern. Dies klappte zunächst auch recht gut und die Gäste konnten nach ausgeglichenem Spiel eine 15 zu 12 Führung mit in die erste Viertelpause nehmen.

Auch der Start ins zweite Viertel gelang sehr gut. Wechselnde Defense, gute Reboundarbeit, insbesondere von Carina Sickmann und Caro Hermes, sowie schnelles Spiel nach vorne brachte den jungen TSV Damen eine komfortable Pausenführung von 37 zu 24. Neben dem guten Rebounding sorgten Birte Bencker und Biggy Fahnert immer wieder für einfache Punkte. Einziger Wermutstropfen waren die drei Fouls von Isa Judtka und Carina Sickmann.

Für die zweite Hälfte hatten sich die Gäste ebenfalls viel vorgenommen. Doch ohne ersichtlichen Grund war der Elan in der Offensive weg. Langsames Aufbauspiel sowie viele Tournover und vergebene Würfe der 1860erinnen brachten die Gastgeber bis zum Ende des dritten Viertels mit 37 zu 45 wieder in Schlagdistanz. Doch die jungen TSV Damen konterten und bauten den Vorsprung bis zur 34. Spielminute auf 53 zu 38 aus. Leider schied Isa Judtka bereits frühzeitig mit ihrem fünften Foul aus, trotzdem sah alles nach einem Auswärtssieg aus, doch ein Spiel dauert nun einmal vierzig Minuten. Eine Minute vor Spielende führt der TSV mit 57 zu 49 und jetzt passierte Unvorstellbares. Ein Fehlpass, ein Ballverlust sowie ein zu früh abgeschlossener Angriff ermöglichte es BG wieder auf 56 zu 57 heranzukommen. Bei noch 5 Sekunden auf der Spieluhr hatte der TSV Einwurf, schnelles Foul von BG. Zwei Freiwürfe, die die bis dahin gut spielende Birte Bencker leider verwarf. Beim nachfolgenden Rebound foulte eine TSV Spielerin sehr unglücklich und BG kam an die Freiwurflinie und Marlena Hauck verwandelte beide Freiwürfe.

Wir haben den Ausfall von Rieke Welzbacher sehr gut kompensieren können, Caro Hermes und Carina Sickmann haben sie würdig vertreten. Wir lagen mit 0 zu 2 und 57 zu 58 nur zweimal zurück. Leider fehlte am Ende etwas die Cleverness und das über weite Strecken überlegene Team musste am Ende doch noch eine bittere Niederlage einstecken. Hoffentlich lernen meine Mädels möglichst schnell aus dieser Niederlage. Es war heute eine mannschaftlich sehr geschlossene Leistung und bis auf die letzten beiden Spielminuten hat mein Team wirklich sehr gut gespielt, so der Hagener Trainer.


Für den TSV spielten:

Chiara Beele, Birte Bencker (19), Mona Kramer (4), Carina Sickmann (2), Shenja Fohlmeister (2), Lena Schweiss (3/1), Paraskevi Koutoglou, Biggy Fahnert (11), Isabelle Judtka (6), laura Zdravevska, Svenja Mielke, Caro Hermes (10).

Carsten Froese

Facebook Like