Frühes Spiel am Sonntagmorgen

Teilen
JRL U11w (Spieltag 04)
Spielbericht

VFL Bochum – TSV Hagen U11-1

Endstand: 20:94
Halbzeit: 7:55

Sehr früh mussten die Mädchen des TSV Hagen 1860 in Bochum antreten. Heute wollten sie beweisen, dass nach gutem Training und erfolgreichem Trainingsspiel, jede Spielerin an ihren Defiziten seit dem letzten Spiel gearbeitet hat. Körperlich überlegen, begannen die Mädels mit schnellen Korberfolgen von Benita Schmidt, zwei Dreipunktwürfen von Lea Vorkäufer und Brit Schmidtkunz ihr Team frühzeitig auf die Siegesstraße zu führen, sodass ab der 7. Spielminute munter gewechselt werden konnte. Jule Krüsmann beendete nach geholtem Rebound und anschließendem Treffer dieses Viertel mit 32:3.

Im zweiten Viertel schraubten die jungen Spielerinnen Zoe Perlick und Melissa Misic mit gelungenen Aktionen das Ergebnis in die Höhe. Lea Vorkäufer verteidigte gut und konnte mit den daraus resultierenden Ballgewinnen und erfolgreichen Korblegern das Halbzeitergebnis auf 55:7 erhöhen.

Durch viele unterschiedliche Spielerinnen-Konstellationen, etablierte Kräften wie z.B. Kaja Krause wurde viel Spielpause gegeben, und Ausprobieren in Halbzeit zwei, kam zwar ein Bruch ins Spiel, aber jede Spielerin bekam ausreichend Gelegenheit zu zeigen was sie kann. Sehr erfreulich war hierbei zu sehen, dass Mara Luda nach langer Verletzung wieder voll einsatzbereit ist. So freuten sich alle Spielerinnen über diesen vierten Sieg im vierten Spiel.


Für den TSV spielten:

Vorkäufer, Lea (13), Krause, Kaja (16), Luda, Mara-Emily (6), Schmidtkunz, Brit (19), Scheid, Leonie (0), Röspel, Randi (8), Misic, Melissa (8), Perlick, Zoe (7), Mikulla, Paulina (4), Schmidt, Benita (6), Wehberg, Stella, (1), Krüsmann, Jule (6)

Lia Krüsmann fehlte verletzt.

Marion Kramer

Facebook Like