Tag der offenen Tür in Schwerte

Teilen
LL3D (Spieltag 11)
Spielbericht

Schwerter TS – TSV Hagen 3

Endstand: 102:51
Halbzeit: 49:18

Im letzten Spiel der Hinrunde mussten die jungen TSV-Mädels eine deftige Klatsche mit 52 Punkten Unterschied hinnehmen. Die Vorzeichen für das Spiel standen schlecht, da das Oberligateam fast zeitgleich spielte und die doppelt spielenden Spielerinnen deshalb nicht zur Verfügung standen. Die Niederlage in Schwerte fiel freilich dennoch etwas zu hoch aus.

Die Schwerterinnen führten schnell mit 13:0 in der 5. Minute. Den ersten Korb für die Mädels aus der Hoheleye erzielte Paulina Fritz erst in der 6. Spielminute. (13:3) Das erste Viertel gewann Schwerte schließlich mit 15:6.

Im zweiten Viertel ging das dezimierte Hagener Team dann völlig unter. Schwerte gewann das Viertel mit 32:12. Die Schwerter erzielten immer wieder einfache Punkte und gingen dadurch mit einem Vorsprung von 31 Punkten in die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt widerholte sich dieses Bild zum Leidwesen der Trainers. Die Schwerter erzielten viele einfache Punkte, weil einfach nicht verteidigt wurde.

So kam dann am Ende eine Niederlage mit 51 Punkten Differenz zu Stande. Das Spiel sollte man schnell abhaken und sich auf das nächste Spiel am Mittwoch gegen Herne konzentrieren.


Für den TSV spielten:

Dorothea Csitneki(14), Brigitte Schäfer(4), Paulina Fritz(9), Leonie Grunau (1), Kyra Lissa(6), Chiara Beele(6), Marie Vespermann (9), Jacqueline Knura (6)

Thomas Odenwald

Facebook Like