Regionalliga-Damen gewinnen gegen TV Hörde

Teilen

Einen weiteren Sieg konnten die Regionalliga Basketballerinnen des TSV Hagen 1860 gegen den TV Hörde einfahren. Sie gewannen mit 68:55 (26:28). „Mit der zweiten Halbzeit kann man einigermaßen zufrieden sein. Nach einem super Start waren wir uns zu sicher und produzierten unnötige Fehler“, sagte Coach Carsten Froese nach der Begegnung.

Die Hagenerinnen starteten souverän und gingen schnell 14:2 in Führung. Doch dann kam der Wurm in die Partie und eine wahre Fehlpassorgie gepaart mit Unkonzentriertheiten führten zu einem zwei Punkte Rückstand zur Halbzeitsirene.
Nach einem intensiven Gespräch kamen die jungen Hagenerinnen wie verwandelt zurück auf das Parkett. Besonders Sarah Lückenotte bewies ihre Qualitäten auf dem Aufbau und dirigierte ihr Team zum Sieg. Aber auch Friederike Grunau. die gleich vier Mal von der Dreierlinie traf und Leonie Schütter zeigten was in ihnen steckt. Trotzdem war Froese am Ende nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis: “ Eine unterirdische Freiwurfquote hat einen höheren Sieg verhindert.“

Grunau (17), Kramer (1), Schütter (16), Judtka, Hucke, Eicken (3), Gimbel (13), Pusch (2). Lückenotte (11), Colakoglu (5)

Facebook Like