1. WNBL Spieltag wird zur Lehrstunde

Teilen
U17/1 WNBL (Spieltag 06)
Spielbericht

 

TSV Hagen – OSC Junior Panthers

 

Endstand: 59:76
Halbzeit: 32:47

 

Diesen Sonntag machten die meisten Spielerinnen des TSV ihre allerersten WNBL Erfahrungen in ihrer Basketballlaufbahn. Auch wenn man streckenweise gut mithalten konnte, verlor man am Ende gegen die OSC Junior Panthers mit 59:76, auch wenn das Ergebnis nicht das Spiel wieder spiegelt.

Das erste Viertel begann recht unkonzentriert und mit einigen Fouls auf beiden Seiten. Nach 5 Minuten stand es bereits schon 11:2 für den OSC, doch „Mina“ und „Nina“ legten eine tolle Aufholjagd hin , so konnte das erste Viertel mit 21:22 beendet werden und ließ Hoffnung auf ein gutes Spiel zu. Vor allem Jasmina und Caterina konnten durch Individuelle Aktionen ihr Team voran bringen.

Das zweite Viertel (11:25), gestaltete sich Offensiv schwach und wir ließen dem Gegner einfache Punkte zu. Hier überzeugte bei den Junior Panthers Danelle Agribabu. In den ersten 5 Minuten in diesem Abschnitt scorten wir leider nur 4 Punkte.

Nach der Halbzeit zeigte sich doch das Potential dieses Teams. Wir verteidigten aggressiver und konnten so einfache Punkte erzielen. Hier kam uns die Erfahrung von unserem Kapitän Samer zu Gute. Samer verteidigte aggressiv und machte es dem Gegner schwer ins Spiel zu kommen. Dadurch konnten wir das 3. Viertel mit 15:12 für uns entscheiden.

Es gelang uns nicht den Druck auf den Ball und die ersten Passwege aufrecht zu erhalten. Wir erzielten zwar einige Punkte, doch die Junior Panthers fanden immer eine Antwort darauf. Im Endeffekt entschied Osnabrück das letzte Viertel mit 12:17 für sich.

Im Großen und Ganzen haben wir uns 2 Viertel des Spiels gut verkauft und dem Gegner genauso wie uns selbst gezeigt, dass in diesesm junge Team Potential birgt. Vor allem die 2001er Kaja Scheller konnte sich gut zeigen. Wir müssen an unserer Team Defense arbeiten und weiter unsere Stärken ausspielen, wenn wir uns in der Liga beweisen wollen. Es ist positiv zu erwähnen, dass 4 Spielerinnen 2-stellig punkten konnten. Wir haben heute unser Lehrgeld gezahlt und ziehen die nötigen Schlüsse daraus und werden daran arbeiten. Unser nächster Gegner heißt Neuss, die sich schon ein Sieg gegen Herne erspielen konnten.

Zuletzt schicken wir noch Gute Genesungswünsche nach Osnabrück, Emily Enchos verletzte sich direkt am Anfang des Spiels.


Für den TSV spielten:

Jana Coester (-), Nici Danzebrink (0), Kaja Scheller (11), Ellen Coester (2), Jara Graf (-), Schmidt Janina (0), Caterina Schneider (22), Jasmina Hujic (12), Charly Cramer (2), Samer Uso (5), Kim Franze (3), Ceren Ismail (2)

Justyna Kowalik und Laura Eicken

Facebook Like