Starkes letztes Viertel sichert den Sieg

Teilen
U12 offene Jugendregionalliga (Spieltag 07)
Spielbericht

 

BBG Herford – TSV Hagen

 

Endstand: 47:67
Halbzeit: 24:24

 

Am Nikolaus-Tag stand das weiteste Auswärtsspiel der Saison auf dem Programm.

Der Tabelle zu Folge konnte der Gegner als schlagbar definiert werden, doch wie sich direkt in den ersten Minuten bewies, sollte dies weder ein einfaches noch ein eindeutiges Spiel werden.
Wir erwischten einen guten Start und trotz eines sehr unruhigen Spiels und vielen Ballverlusten auf beiden Seiten, konnten wir das erste Viertel 7:16 für uns entscheiden. In diesem Spielabschnitt konnte besonders Lena Shachowski mit ihrem schnellen Zug zum Korb überzeugen.

Das zweite Viertel verlief noch hektischer und unkontrollierter als der Erste. Viele einfache Punkte wurden liegen gelassen, einfache Bälle ins Aus gepasst und beim Rebound fehlte der nötige Biss. Das Herforder Team jedoch arbeitete immer aggressiver und fing einige Pässe ab. So ging man mit einem Gleichstand von 24:24 in die Kabine.

Die erste Halbzeit wurde abgeharkt und wir wollten mit einem Neustart und voller Konzentration beginnen. Vor allem Romy Schmidtkunz und Niki Papadopoulou arbeiteten sehr intensiv beim Rebound und kamen so immer wieder zu zweiten Wurfchancen, die dann verwandelt wurden.
Es wurden noch einmal alle Kräfte gesammelt und dann ging es voller Motivation mit einem 4-Punkte Rückstand in das letzte und entscheidende Viertel.

Durch eine hohe Intensität in der Defense kamen wir in unseren gewohnten Spielrhythmus und erzielten einfache Punkte. Nun hieß es weiter Gas geben und keine einfachen Punkte mehr zu zu lassen. Gerade Hannah Hagedorn zog in dieser Phase immer wieder mit viel Mut zum Korb und konnte so wichtige Punkte für ihr Team erzielen.

Am Ende kann man sagen, wir haben Glück gehabt, dass wir in den letzten 10 Minuten richtig wach geworden sind und uns ohne viel nach zu denken, trotz einer sehr aggressiven Einstellung des Gegners, regelrecht auf alle Bälle geschmissen haben und bis zum Ende gekämpft haben!!! Am Ende war es die Einstellung und Bereitschaft, wodurch dieses Spiel gewonnen wurde, so hatte Romy doch noch einen erfolgreichen Geburtstag 😉


Für den TSV spielten:

Grünhage, P. (4), Alan, M.(0), Schmitt, C .(0), Schmidtkunz,R. (15), Shachowski, L. (7), Hagedorn, H. (17), Backhove, M. (0), Scholz, M. (0), Papadopoulou, N. (8), Sengül, A. (11), Figge, P.(0)

Annika Danzebrink

Facebook Like