RLD Vorbericht: TSV Damen im Derby gefordert

Teilen

„Die Niederlagen gegen Rhöndorf und Opladen waren zu hoch und hätten in dieser Form so nicht sein müssen und dürfen“, ist Trainer Fabian Schumann nicht ganz glücklich mit den letzten zwei Auswärtsspielen. Gegen den Nachbarn aus Iserlohn soll es im Deby besser laufen – ein Sieg soll gegen den Aufsteiger her. Dabei wird das Team zum ersten Mal in dieser Saison komplett sein, dies sollte aufgrund der geringen Trainingsbeteiligung in der vergangenen Wochen allerdings kein entscheidener Faktor sein. „Wichtig ist mir vor allem, dass wir uns in dieses Spiel reinkämpfen und Einsatz zeigen, zusammen auftreten, und uns in diesem Derby gemeinsam motivieren den Sieg zu holen“, so der Coach.
Mit den Kangaroos kommt am späten Freitagabend um 20.30 Uhr ein Gegner in die Sporthalle Altenhagen, den man personell mehr als nur kennt, so spielte ein Größteil der Mannschaft schon selbst beim TSV, Isabell Judtka und Mona Kramer sind nur zwei Bekannte davon. „Iserlohn spielt eine gute Transition, die wollen wir unterbinden. Sollte dies gelingen, bin ich optimistisch, dass es mit einem Sieg klappt“, so Schumann, der trotzdem ein sehr enges Spiel erwartet.

Fabian Schumann

Facebook Like