Tolle Vorstellung gegen Schwelm

Teilen
BeLD Bezirksliga Damen (Spieltag 06)
Spielbericht BeLD

 

RE Baskets Schwelm – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 52:64
Halbzeit: 21:42

 

Die Vorzeichen standen recht schlecht für das Team der Bezirksliga an diesem Samstagabend.
Insgesamt fehlten an diesem Spieltag den Hagenerinnen 7 Stammspielerinnen, so kamen Samira und Mailin zu ihrem ersten Bezirksliga Debüt.

Bis auf Randi und Janne mussten alle anderen Spielerinnen schon um 14 Uhr in der U16 und u18 an diesem Tag auf dem Parkett stehen. Trotz der Doppelbelastung kamen die jungen Hagenerinnen gut ins Spiel und konnten sich von der 4. bis zur 6. Minute mit einem 13:0 run eine 17:4 Führung erspielen. Doch Schwelm konterte wieder und kam so zum Ende des Viertels auf 17:14 wieder ran.

Das zweite Viertel fing sehr gut an, mit zwei Dreiern von Niki und einem von Carlotta und schon war der Vorsprung wieder zweistellig angewachsen. Auch im weiteren Verlauf dominierten die Hagener das Spiel schon fast nach Belieben und erspielten sich so eine verdiente 42:21 Pausenführung.

Diese Führung konnte man im dritten Viertel weiterhin halten, trotz der so langsam schwindenden Kräfte.

Zum Start ins Schlussviertel hatte man noch immer 20 Punkte Vorsprung, doch die Kräfte ließen nun doch merklich nach und so kamen die Gastgeber in der 35. Minute wieder auf 10 Punkte ran und konnten in der 36. Minute den Vorsprung auf 8 Punkte schwinden lassen. Der wichtige Dreier von Carlotta zum 58:47 und die beiden sicher verwandelten Freiwürfe von Niki im direkten Anschluss zum 60:47 war dann auch die Vorentscheidung in diesem Spiel in dem nun noch 3 Minuten zu spielen war. Die letzten Minuten spielten die Gäste dann auch gekonnt runter und konnten so das Parkett als verdienter Sieger verlassen.

Fazit:
In der Verteidigung eine gelungene Teamleistung in der jede Spielerin bereit war für ihre Mitspielerin mitzuarbeiten, was damit auch zu einer zwischenzeitlichen 21 Punkteführung führte. Niki und Janne waren Offensiv kaum zu halten profitierten aber ganz stark durch die gute Verteidigung ihrer Mitspielerinnen, was immer wieder zu guten Fastbreakpunkten führte.
Mailin und Samira zeigten in ihrem ersten Spiel viel Biss in der Verteidigung gegen die körperlich überlegenen Schwelmer, leider hatten beide beim Abschluss etwas Pech.


Für den TSV spielten:

Danzebrink, N. (20); Eicker, L. (9); Reif, C. (10); Röspel, R. (4); Matthies, M. (0); Lubrich, S. (0); Rosenbaum, J. (19); Pfeiffer, J. (2)

Christian Herbst

Facebook Like