U15 mit tollem Kampfgeist

Teilen
U15/1 NRW-Liga (Spieltag 19)
Spielbericht U15/1

 

SG Bergische Löwen – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 72:75
Halbzeit: 32:40

 

Mit nur 7 Spielerinnen, davon zwei aus unserer U15/2, trat man heute die Reise zu den Bergischen Löwen an. Bei den Gastgebern war die Konstellation auch nicht besser und so war es am heutigen Tag ein Spiel 7 gegen 7.
Die Löwen hatten am heutigen Tag den Größen Vorteil und Hagen trumpfte durch seine Schnelligkeit auf. So konnte man sich schon früh auf ein spannendes NRW Liga Spiel einstellen. Im ersten Viertel wechselte die Führung ständig hin und her und Hagen hatte gerade beim Rebound oft das Nachsehen. Doch der TSV schaffte es gerade im ersten Viertel mit einer guten Mischung aus Würfen und Zug zum Korb gut dagegen zu halten. So endete das erste Viertel mit 18:18.

Im zweiten Viertel konnte sich Hagen dank einer guten Pressverteidigung und einem unermüdlichen Einsatz eine 8 Punkte Führung zu Halbzeit erspielen. Vor allem war es hier Lea Vorkäufer die durch viel Einsatz ihr Team immer wieder nach vorne pushen konnte und Carlotta die in diesem Viertel 6 ihrer 8 Punkte beisteuerte. Einzig das auslassen von einfachen Korblegern und nur 3 von 10 verwandelten Freiwürfen in der ersten Halbzeit waren ein wenig ärgerlich und so hätte man hier schon locker zweistellig führen müssen.

In der Pause wurde nochmals drauf hingewiesen das man den Druck weiter hochhalten sollte und den Ball im Angriff schnell bewegen wollte. Leider erwischte Hagen nicht den besten Start in die zweite Hälfte und so schlossen die Gastgeber nach 25 min wieder auf und es stand 43:43. Nun war es wieder wie im ersten Viertel und die Führung wechselte weiter ständig doch der TSV konnte nach zwei sicher Verwandelten Freiwürfe von Zoe Perlick mit 56:57 ins Schlussviertel starten.

Wie zu erwarten war es ein Spiel auf Augenhöhe und mit viel Kampfgeist auf beiden Seiten. Keines der beiden Teams wollte das Spiel verloren geben und so wurde um jeden Ball beherzt gekämpft. Zoe und Emma setzten die gegnerische Aufbauspielerinn immer wieder gut unter Druck so dass sich diese ihre Punkte hart erarbeiten musste. Gegen Ende merkte man den Löwen dann an, dass sie konditionell nicht mithalten konnten und so wurden sie einige Male von den dem guten Schiedsrichtergespann angezählt ihre Mann Mann Verteidigung einzuhalten. Diesen Vorteil nutzt dann die Hagenerinnen immer wieder um im 1-1 ihre Spielerinn zu schlagen und zu Punkten. Auch war erfreulich und wichtig, dass in der zweiten Halbzeit 9 von 11 Freiwürfen verwandelt werden konnten. So war es am Ende sicherlich ein knapper aber verdienter Sieg für das Team von der Volme.

Fazit:
In der Verteidigung und im Kampf um den Ball eine tolle Teamleistung in der Lea ihr Team mit ihrem Einsatz immer wieder pushen konnte.
Eine Zoe Perlick die mit 31 Punkten einen großen Anteil am Sieg ihres Teams hatte.
Unsere beiden U15/2 Spielerinnen Jolina und Celine die sich nicht versteckten und heute ein wichtiger Bestanteil in unserer Rotation waren und ihren Job mehr als gut machten und Lena die sich unermüdlich gegen ihre fast 2 Köpfe größere Gegenspielerinn aufopferte.
Einzig der Fehlstart in das 3. Viertel, das auslassen von einfachen Korblegern und in der eine oder anderen Phase etwas ruhiger zu agieren statt mit dem Kopf durch die Wand zu wollen, konnte man heute bemängeln.


Für den TSV spielten:

Vorkäufer, L. (13); Perlick, Z. (31); Dos Santos, J. (4); Neuhaus, E. (11); Reif, C. (8); Kretschmer, C. (6); Eicker, L. (2)

Christian Herbst

Facebook Like