U18 mit einer tollen ersten Halbzeit

Teilen
U18/2 Jugendoberliga (Spieltag 11)
Spielbericht U18/2

 

TSV Hagen 1860 2 – NB Oberhausen

 

Endstand: 66:44
Halbzeit: 43:21

 

Schnell führten die Hagenerinnen nach 2 Minuten schon 7:0 gegen die Gäste aus Oberhausen. Doch die, mit nur 6 Spielerinnen angetreten Gäste, kämpften sich in der 7. Minute zum Stande von 14:14 zurück ins Spiel. Das waren 2 Minuten die wir richtig geschlafen haben. Erst die Auszeit für Hagen und ein paar deutliche Worte und der TSV zog das Spiel wieder an und konnte sich mit 10 Punkten von Michelle Zahner-Gohten wieder absetzten und das Viertel mit 25:16 für sich entscheiden.

Das zweite Viertel verlief noch besser für den TSV. Vor allem, da man die Gäste mit unterschiedlichen Verteidigungsvarianten immer wieder vor Probleme stellte. Dadurch gelangen den Oberhausenerinnen nur magere 5 Punkte in diesem Viertel.

Nach der Pause kam das Team von der Volme auch gut aus der Kabine, konnte sich in der 24. Minute mit einem 8:2 run auf 51:23 absetzten.
Doch dann war man wohl mit dem Gedanken schon auf der warmen Couch und stellte das Basketball spielen mehr oder weniger ein und gestattete den Gästen so viele unnötige einfache Punkte.

Auch im letzten Spielabschnitt tat man nicht mehr als man musste und so konnte man dank einer guten ersten Halbzeit einen deutlichen Sieg gegen Oberhausen einfahren.

Ein Sonderlob hat sich heute Michelle verdient, die gesundheitlich angeschlagen ins Spiel ging und vor allem in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel ablieferte.


Für den TSV spielten:

Feiertag, J. (7); Danzebrink, N. (21); Dos Santos, J. (4); Zahner-Gothen, M. (16); Graf, J. (12); Nikolaidu, A. (0); Stücker, M. (6); Pfeiffer, J. (0); Weihs, C. (0)

Christian Herbst

Facebook Like