Kein Spiel für schwache Nerven

Teilen
RL U17w (Spieltag 16)
Spielbericht

TSV Hagen U17-2 – Herner TC

Endstand: 53:50
Halbzeit: 30:25

Zu Gast war an diesem Spieltag der Herner TC in der Öwen Witt Halle. Ein Spiel findet bekanntlich als erstes im Kopf statt und als dann die Gäste nur zu fünft aufliefen, war schon klar, was heute passieren würde. Herne hatte mit fünf Spielerinnen nicht viel zu verlieren und kämpfte verbissen um jeden Ball. So ging dann auch das erste Viertel mit 16:19 an den HTC.

Im zweiten Viertel verteidigten die Hagenerinnen besser und ließen nur 6 Punkte des Gegners zu. So ging es mit einer fünf Punkteführung in die Halbzeitpause.
Der TSV kam besser aus der Kabine und ging dann ins Schlußviertel mit einer 41:33 Führung. Hier baute man dann seinen Vorsprung bis zur 35 Min. auf 49:39 aus. Es sah nun nach einer Vorentscheidung aus. Doch Herne kämpfte sich wieder zurück ins Spiel und verkürzte Punkt um Punkt. So lag man in der 40 min nur noch mit 52:50 in Front.
Doch es reichte dann nicht mehr für die fünf kämpferischen Mädels aus Herne.

Am Ende war es ein glücklicher Sieg für den TSV und es benötigt immer noch eine Steigerung um in den Spitzenspielen gegen Werne und VSTV bestehen zu können.


Für den TSV spielten:

Maksic, T. (4), Uso, S. (17), Demirovic, H. (2), Danzebrink, A. (10), Rohlfs, A. (0), Weitzel, R. (0), Thomas, L. (0), Michalski I. (16), Erfurt, K. (0), Köhler, C. (0), Gerling, L. (2), Scheid, J. (2)

Christian Herbst

Facebook Like