Klarer Sieg im ersten Spiel der Zwischenrunde der U11

Teilen
RL U11w (Zwischenrunde)
Spielbericht

TSV Hagen U11-1 – RheinStars Köln

Endstand: 135:26
Halbzeit: 55:15

Früh los ging es für die „Küken“ des TSV im ersten Spiel der Zwischenrunde. Um 9 Uhr traf man sich in eigener Halle um gegen den Zweiten der Regionalliga 1, die RheinStars Köln, anzutreten.
Von der ersten Minute an waren unsere kleinen richtig wach. Mit guten Pässen und einem schnellen Spiel konnte man den Gästen schon früh den Zahn ziehen.
Im ersten Viertel sahen die Zuschauer einen gut aufgelegten TSV. Immer wieder wurde nach Ballgewinn schnell umgeschaltet und so konnte der TSV seine ganz große Stärke, dass Fastbreakspiel gnadenlos durchziehen.

Damit war nach 10 min beim Stand von 37:6 für den TSV schon alles gelaufen. Im zweiten Viertel ließ dann der Hagener-Express nach und lief nur noch auf Sparflamme und das nicht zu Freude der beiden Trainer Herbst und Danzebrink.

Eine klare Ansage in der Halbzeitpause und die jungen Hagenerinnen spielten sich wie im ersten Viertel wieder in einen Rausch, was auch durch die Viertelpause zum Schlußviertel nicht unterbrochen wurde.

„Wir haben den Zuschauern heute ein wirklich gutes Teamplay zeigen können, wo wir vor allem auch als Trainer sehr zufrieden mit seien konnten“, so Herbst.
Am Ende war es ein deutlicher und verdienter Sieg für den Bundesliganachwuchs des TSV.

Fazit:
Heute haben wir eine gute Mischung aus Templay und sehr guten Einzelaktionen gesehen. Eine Spielerin heute hervor zu heben wäre nicht fair, da alle Spielerinnen heute alles gegeben haben und sich durch viele gute Aktionen im Angriff wie in der Verteidigung in den Dienste der Mannschaft gestellt haben.


Für den TSV spielten:

Düllmann, L (4), (), Perlick, Z. (22), Misic, M. (25), Reif, C. (10), Hagedorn, H. (6), Kortenacker, J. (17), Kretschmer, C. (4), Sengül, A. (4), Scheid, L. (4), Lubrich, S. (0), Matthies, M. (2), Pupkevicute, D. (35)

Christian Herbst & Annika Danzebrink

Facebook Like