Viel Sand im Getriebe, dank Grippewelle

Teilen
U18/2 Jugendoberliga (Spieltag 14)
Spielbericht U18/2

 

BG Duisburg West – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 61:39
Halbzeit: 37:19

 

Mit nur 7 Spielerinnen trat der TSV die Reise nach Duisburg zum Tabellenführer an.

Die Vorzeichen waren eher schlecht als gut. So hatten die U18er, auf Grund von Karneval und Krankheit, in den letzten zwei Wochen keinen Ball mehr in den Händen gehabt und die sieben anwesenden Spielerinnen hatten immer noch mit Schnupfen und Husten zu kämpfen. Damit spielten die Hagenerinnen im gesamten Spiel unter ihren Möglichkeiten. „Wir können froh sein, dass wir zum dem Spiel mit genügend Spielerinnen antreten konnten“, so der Coach.

So entwickelte sich im ersten Viertel ein sehr einseitiges Spiel, da Duisburg mit 12 Spielerinnen aus dem Vollen schöpfen konnte und dem TSV einen Fastbreak nach dem anderen einschenkte. Doch auch Duisburg zeigte sich nicht von seiner besten Seite und leistet sich viele einfache Fehler und so war es eigentlich eher ein heiles durcheinander auf beiden Seiten und hatte so nicht viel mit Basketball zu tun.

Am Ende war der TSV froh als das Spiel vorbei war und nun gilt es sich wieder zu erholen, damit beim nächsten Spiel alle wieder körperlich fit dabei sein können.


Für den TSV spielten:

Feiertag, J. (0); Danzebrink, N. (9); Zahner-Gothen, M. (14); Nikolaidu, A. (2), Stücker, M. (6); Pfeiffer, J. (6); Weihs, C. (2)

Christian Herbst

Facebook Like