Verdiente Niederlage gegen Spitzenreiter

Teilen

TSV Hagen 1 – BBZ Opladen
Ergebnis: 57:65

Am letzten Februarwochenende hatten die Regionalliga-Damen des TSV Hagen 1860 den Spitzenreiter aus Opladen zu Gast.

Zwar erwischten die 60erinnen noch einen guten Start in die Partie (5:0, 2.), doch danach lief nicht mehr viel im Spiel der Gastgeberinnen. Die Gäste gingen beinahe mühelos innerhalb von vier Minuten mit 7:11 in Führung und sollten diese fortan nicht mehr aus der Hand geben. Gegen die gute Frau-Frau-Verteidigung der Gäste bewegten die Gastgeberinnen sich und den Ball einfach viel zu langsam, um den Spitzenteam wirklich gefährlich zu werden. Und auch mit der Defensive erlaubten sich die Hoheleyerinnen zu viele Fehler, was die Leverkusenerinnen im Stile eines Klasseteams auszunutzen wussten.

Erst nach dem 32:47 (31.) wachten die Hagenerinnen dann endlich auf, verteidigten nun aggressiver und brachten den Spitzenreiter beim 53:55 (38.) noch einmal in  Bedrängnis. Doch ein unnötiges Foul, das mit zwei verwandelten Freiwürfen bestraft wurde und ein Ballverlust inklusive eines verwandelten Fastbreaks der Gäste ließen die Opladenerinnen dann über einen mehr als verdienten Auswärtssieg jubeln.

Während die Gäste damit ihre Tabellenführung behaupteten, finden sich die Hagenerinnen nach einer weiteren unnötigen Niederlage nun im absoluten Niemandsland der Tabelle wieder.

Für den TSV spielten:

Wulf (4), Löwen (n.e), Froese (5), v.d.Lugt (23), Gjorgjeska (5), Jäger (4), Reinhardt (12), Barroso-Perez, Graßhoff, Sickmann (2), Stange (2).

Facebook Like