Mit viel Konzentration zum deutlichen 118:24-Erfolg!

Teilen
JRL U15w (Spieltag 16)
Spielbericht

TSV Hagen U15-2 – VSTV Wuppertal

Endstand: 118:24
Halbzeit: 63:13

„Das Pferd springt nur so hoch, wie es muss“, so lautet normalerweise die Devise der Zweitvertretung. Ganz anders heute! Die TSV-Mädchen starteten und beendeten das Spiel sehr konzentriert, sodass ein solider Sieg am Ende auf der Anzeigetafel stand. Dabei agierten die Hoheleyerinnen als Team. Jede Spielerin punktete und auch das Zusammenspiel klappte! Über eine aggressive Mann-Mann-Vollfeldpresse erarbeiteten sich die Hagenerinnen schon in der ersten Hälfte einen deutlichen 63:13-Vorsprung. Die Gäste aus Wuppertal hatten große Probleme den Ball überhaupt über die Mittellinie zu bekommen. Immer wieder verloren sie durch eine saubere Verteidigungsleistung den Ball, sodass Hagen leichtes Spiel hatte.

Nach der Halbzeit gingen die TSV-Mädchen in eine Halbfeldverteidigung zurück. Dennoch ließen sie in der Aggressivität nicht nach. So erzielten die Vohwinklerinnen nur elf Punkte im zweiten Abschnitt. Besonders im letzten Viertel glänzte der TSV noch einmal in der Offensive. Viele schöne Pässe sorgten für ein tolles Zusammenspiel und begeisterten die Trainerin und Zuschauer!


Für den TSV spielten:

Angelika Kustov (3), Hena Demirovic (8), Annika Danzebrink (19), Lucy Meierling (11), Rebecca Weitzel (6), Stina Puchold (16), Kim Erfurt (9), Carlotta Bonnemann (23), Larissa Gerling (13) und Lara Domaradzki (10).

Shenja Fohlmeister

Facebook Like