Deutlicher Sieg in Krefeld

Teilen
Jugendregionalliga 2 U16 weiblich (Spieltag 02)
Spielbericht U16/1w

 

SC Bayer 05 Uerdingen – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 37:104
Halbzeit: -:-

 

U16/1 weiblich Saison 2019/2020
Nach der deutlichen Niederlage am letzten Spieltag hatte der TSV sich viel vorgenommen. Zwar wuchs das Lazarett weiter an, sodass es nun auch noch Romy Schmidtkunz und Julia Müller umfasste, zusätzlich zu Ylva Hering.

Der TSV startete gut in die Partie und sollte die dominante Rolle in der Begegnung einnehmen. Mit viel Druck und passabler Defense schaffte man es, ein ums andere Mal Ballverluste der Gegner zu provozieren und konnte daraus gut scoren. In der Set-Offense kam der TSV zwar auch zu guten Abschlüssen, doch vergaß ab und an, sich offball mit zu bewegen.

Je länger das Spiel ging, desto unkonzentrierter wurde der TSV in der Defense und ließ in Halbzeit zwei deutlich mehr Punkte zu als in Halbzeit eins. Dies könnte auch der kurzen Rotation geschuldet sein, die in Halbzeit zwei nur noch sieben Spielerinnen umfasste, da nun auch noch Zoe Jüng mit muskulären Problemen ausfiel.

Zusammenfassend war das Trainerduo Scheller/Neuhaus aber auch wieder mit diesem Auftritt der 1860er zufrieden: „Offensiv haben wir gut den Ball bewegt und fast alle haben gescored. Defensiv haben wir besonders in der ersten Halbzeit einen guten Zugriff gehabt, an dem wir weiterarbeiten müssen. Wir hoffen, dass die Mädels weiter gute Fortschritte machen und dass die Verletzten bald zurückkehren.“


Für den TSV spielten:

Scholz (13), Jüng, Neuhaus (19), Neuhaus (13), Radtke (12), Backhove (18), Sengül (18), Hagedorn (11), Müller und Hering mit lautlicher Unterstützung

Nils Scheller

Facebook Like