Zwei gute Viertel bringen den fokussierten Damen den Sieg

Teilen
Regionalliga Damen (Spieltag 01)
Spielbericht RLD

 

DJK Frankenberg – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 52:67
Viertelergebnisse: 20:19/9:19/10:18/13:11

 

Mit neun Spielerinnen machte man sich auf den Weg zum Gastspiel beim DJK Frankenberg. Alle waren motiviert, nun endlich in den Ligabetrieb starten zu können.

In der 3. Minute konnte Sarah Dorlöchter mit einem Dreipunktwurf die ersten Hagener Punkte erzielen. Allerdings war man zu Beginn defensiv noch nicht auf der Höhe, immer wieder erlaubte man dem Gegner zu einfachen Punkten unterm Brett.

Dies änderte sich jedoch mit Beginn des 2. Viertels, ein 16:2 Lauf brachte das Team nun erstmals zweistellig in Führung. Mit der Prämisse den Gegner nach der Pause nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen, startete man sehr fokussiert in die zweite Hälfte.

Ein schneller 6:0 Lauf zwang die Gäste zu einer frühen Auszeit, der relativ komfortable Vorsprung sollte auch im Laufe des Spiels nicht mehr gefährdet werden.

Trotzdem entwickelte sich zum Leidwesen aller ein sehr nickeliges und z.T. unfaires Spiel, aus Hagener Sicht initiiert durch einen Gegner, der das Spiel noch einmal mit der „Brechstange“ umbiegen wollte. „Leider haben wir uns vor der Spielweise und der hitzigen Atmosphäre anstecken lassen, das hat uns in der 2. Halbzeit offensiv definitiv aus dem Konzept gebracht. Ab dem 2.Viertel haben wir aber trotz deutlicher körperlicher Unterlegenheit einen super Job gemacht, darauf können wir die nächsten Wochen aufbauen“ so Coach Springkämper nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag empfängt man dann um 16 Uhr den Barmer TV zum ersten Heimspiel der Saison.


Für den TSV spielten:

Perlick (3), Colakoglu (10), Röspel, Kortenacker, Scheller (6), Mücke (7), Dorlöchter (19), Schlatt (7), Stahmeyer (15)

Yannik Springkämper

Facebook Like